Artec 3D Scan-Anwendungen im Reverse Engineering

Produktdesign
Anpassung
3D-Dokumentation

Reverse Engineering ist von größter Bedeutung für zahlreiche Branchen, wie etwa Fertigung, Autobau, Luftfahrt und, im weiteren Sinne, auch das Gesundheitswesen. Es bietet eine breite Palette an Anwendungsmöglichkeiten, darunter Produktverbesserung und -Rekonstruktion, Design-Erweiterung und vieles mehr. Ohne Reverse Engineering wäre die Welt heute wohl eine andere.

Der mühelose Export von 3D-Modellen von Artecs Scanning- und Nachbearbeitungs-3D-Software zu einer Vielzahl von weit verbreiteten CAD- und CAM-Programmen ermöglicht es den Anwendern, Daten einfach zu analysieren und weitere Schritte zum Nachentwerfen eines Produkts oder eines Teils durchzuführen.

Mehr Informationen finden Sie in unseren Fallstudien über Reverse Engineering

Artec Eva
Artec Space Spider
Marinebedrijf Koninklijke Marine

The Netherlands

Durch die Kombination von 3D-Scans und Reverse Engineering ist es möglich, in kürzester Zeit wichtige Teile von Schiffen der Königlich Niederländischen Marine zu reparieren bzw. auszutauschen.

Artec Eva
Artec Leo
West Coast Customs

USA

Der weltweit bekannteste Unternehmen für Auto Customizing nutzte 3D-Scannings, um Arbeitsabläufe zu beschleunigen, die Genauigkeit zu erhöhen und neue kreative Möglichkeiten zu erschließen.

Artec Eva
Teknodizayn

Turkey

Um eine Baumaschine nachzurüsten, wurden zwei ihrer Teile in 3D gescannt, nachkonstruiert und neu ausgefräst.

Artec Eva

United Kingdom

Ein britischer Hersteller von spezialangefertigten Traktorspindeln musste einen Weg finden, um die Altgeräte seiner Kunden schnell und präzise zu vermessen und zu reproduzieren.
 

Artec Space Spider
Classic-Car.TV

Germany

Im Innovationszentrum MakerSpace der TU München wurde ein einzigartiger Ford Eifel von 1937 mit einer speziellen Karosserie mit den 3D-Scannern von Artec 3D digitalisiert – zur Begeisterung der Oldtimer-Profis von Classic-Car.TV

Artec Eva
MU Form Furniture Design

USA

Möbelhersteller beauftragt Artec mit dem 3D-Scannen von Prototypen und erzielt Verbesserungen in puncto Produktivität, Zeitaufwand und Kostenersparnis.

Artec Eva
Central Scanning, Delcam

United Kingdom

Ein britischer Werkzeughersteller beschloss, eine kleine, präzise Nachbildung seines Formel-1-Wagens mittels 3D-Scannen und -Drucken herzuerstellen.

Artec Eva
Nika Holding

Russian Federation

Ein Hersteller von Autozubehör wollte in verschiedenen Größen und Formen Fußmatten für verschiedenen Automobile von Herstellern wie Nissan, Skoda, Renault und Peugeot herstellen.

Artec MHT™ -> Artec Eva™
Auto Specialty Center, city of Vladimir

Russian Federation

Ein Unternehmen, das sich auf die automatische Anpassung spezialisiert hat, entschied sich für 3D-Scannen, um die für Projekte benötigte Zeit zu verkürzen und gleichzeitig den Designern mehr Flexibilität und mehr Möglichkeiten für die Arbeit mit ihren Entwürfen zu geben.