Doppelkupplungsgetriebe

Wenn Sie Ihre Artec Eva 3D-Scanners wirklich mal auf die Probe stellen möchten, dann sollten Sie sich dieses Doppelkupplungsgetriebe anschauen. Dieses Objekt ist voll von kleineren, feineren Details sowie Löchern, feinen Linien, scharfen Kanten und glatten, möglicherweise glänzenden Oberflächen. Mit dem neuen HD-Modus von Artec 3D wird das Scannen mit dem Doppelkupplungsgetriebe wesentlich einfacher.

Was Sie hier sehen können, funktioniert zum einen die Rekonstruktion schwer zugänglicher Oberflächen nun viel besser. Abgesehen davon, dass Sie die Tiefe des Objekts sehr gut erkennen können − schauen Sie sich einmal an, wo sich das Rohr befindet, und zoomen Sie für einen genaueren Blick hinein − wurden Oberflächen klar erfasst und verarbeitet. Ein weiterer Faktor, der für den Erfolg dieses Scans unglaublich wichtig war, ist das geringe Rauschen. Wenn man mit Löchern arbeitet, insbesondere mit derart kleinen, kann es schnell, dass Sie sie bei einem Scan ganz übersehen. In diesem Fall ist aber jedes Loch deutlich zu sehen. Selbst kleinere Löcher entlang der Objektkante sind nicht verstopft und wurden gut erfasst. All dies ist auf die Rekonstruktion der feinen Geometrie, welche auch die Erfassung scharfer Kanten ermöglicht, zurückzuführen.

Weniger Rauschen, höhere Genauigkeit und Auflösung, − und auch feine, scharfe Teile wurden gut erfasst. Dies ermöglicht, dass Ihr Objekt im fertigen 3D-Modell so nah wie möglich an seiner ursprünglichen Form dargestellt wird: feine Teile, kleine Löcher, scharfe Kanten − alles.

Das Scannen dieses Objekts dauerte nur 15 Minuten und die Verarbeitung etwas mehr als eine Stunde. Aber schauen Sie es sich einfach mal selbst an und erkunden Sei verschiedenen Teile aus allen Winkeln!

Scanner: 
Scan-Zeit: 
22 minutes
HD-Rekonstruktionszeit: 
47 minutes
Verarbeitungszeit: 
110 minutes
3D-Modell herunterladen:
OBJ [122.41 MB]
STL [262.12 MB]
PLY [100.67 MB]
WRL [172.58 MB]