Lösungen für 3D-Scanning

Wie Artec 3D die Ukraine unterstützt

Es begann während eines harten Lockdowns – Saturday Night Live-Moderatoren werden mit Artec Space Spider gescannt

Die Herausforderung: Angesichts der großen Anzahl von Darstellern und der Vielzahl von wechselnden Charakteren, die sie bei der Comedy-Show Saturday Night Live spielen, ist häufig eine Körperabformung erforderlich, um maßgeschneiderte Gesichtsrequisiten zu erstellen. Da dieser Prozess längere Zeit in Anspruch nimmt und strenge Abstandsregeln eingehalten werden müssen, ist das in letzter Zeit besonders schwierig geworden.

Lösung: Artec Space Spider, Artec Studio, Körperabformungen, 3D-Druck

Ergebnis: Jedes Mitglied des Teams wird innerhalb weniger Minuten gescannt. Die Scans sind anschließend direkt verfügbar, sobald eine individuelle Requisite benötigt wird.

Scannen von 'Ted Lasso'-Star Jason Sudeikis (Foto: Amy Tagliamonti)

Wie sieht für Sie ein gewöhnlicher Samstagabend aus? Wenn Sie Louie Zakarian sind, der langjährige Maskenbildner der amerikanischen Comedy-Show Saturday Night Live (SNL) des TV-Senders NBC, müssen Sie wahrscheinlich eine ganze Reihe von Schauspielern für die charakteristischen Comedy-Sketche vorbereiten. Und zwar mit allem, was dazu gehört; angefangen beim Make-up in der Maske über das Haarstyling und den Requisiten bis hin zu den Kostümen – sowie einer gehörigen Portion Chaos. All dies ist live aus New York zu sehen.

Zakarian ist schon seit Jahrzehnten als Leiter der Make-up-Abteilung dabei und kann 25 Jahre Erfahrung und acht Emmy-Preise vorweisen. Trotz des großen Erfahrungsschatzes haben die Veränderungen der jüngeren Zeit neue Lösungen erforderlich gemacht. An vorderster Front steht dabei das 3D-Scannen.

„Da Covid-19 ein Dauerthema ist, habe ich versucht, einen Weg zu finden, um Corona-konform zu arbeiten”, sagt er. „Für einen traditionellen Körperabdruck bräuchte ich zwei Mitarbeiter, um einen Schauspieler abzubilden – das erfordert eine Menge Körperkontakt und dauert zwanzig bis dreißig Minuten.“

Doch mithilfe des 3D-Scannens ist es nun möglich, jedes Detail des Gesichts eines Schauspielers zu erfassen, wofür jeweils nur der Schauspieler und die Person, die den Scan durchführt, anwesend sein müssen. „Jetzt kann ein Mitarbeiter einen Schauspieler in weniger als zehn Minuten scannen, und das ganz ohne Körperkontakt”, fügt Zakarian hinzu.

Zwar hatte er schon seit einiger Zeit den Einsatz von 3D-Scans in Erwägung gezogen, doch erst als Zakarian sich mit dem Artec Space Spider vertraut machte, konnte er zufriedenstellende Ergebnisse erzielen. „Ich habe mich eine Zeit lang mit dem Scannen beschäftigt, aber fand nicht die geeignete Auflösung ”, sagt er. „Bis ich schließlich die 3D-Modelle von Space Spider im Internet entdeckte.“

Suche nach 3D-Scan-Lösungen

In Zusammenarbeit mit dem Artec-Markenbotschafter TriMech konnte eine optimale Lösung gefunden werden.

„Als ich SNL hörte, war mein erster Gedanke: Saturday Night Live? Was können die schon mit einem Scanner anfangen?“, berichtet Josh Watte, TriMech-Manager. „Nachdem wir mit Louie Zakarian gesprochen hatten, wussten wir aber genau, was er wollte und zu welchem Zweck. Bei all den COVID-Beschränkungen ergab es Sinn, einen kontaktlosen Ansatz für Arbeitsabläufe zu finden.“

„Meine Standardfrage an Kunden, die Gesichter scannen wollen, lautet: Wollen Sie die Poren der Menschen erkennen können?“, erläutert Anwendungsingenieur Brian Metzger. Während die meisten Anwender dies verneinen, war Zakarian einer der seltenen Kunden, die darauf bestanden, so viele Details wie möglich zu erhalten, um aufwendiges Make-up und Prothesen zu planen, wie sie oft in SNL-Sketchen verwendet werden. Der erforderliche Detailgrad und die Auflösung machten den Scanner Space Spider zur idealen Wahl. „Die erstellten Abgüsse zeigen Falten und Poren und das Make-up sollte genau diesem Detailgrad entsprechen”, bestätigt Metzger.

Artec Space Spider ist ein hochleistungsfähiger 3D-Scanner, der für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation ISS entwickelt wurde. Space Spider liefert eine hohe Auflösung, realistische Farben und eignet sich ideal für das präzise Scannen von kleinen sowie großen Objekten mit komplizierten Details. Der Scanner wurde speziell für die optimale Erfassung schwieriger Winkel und komplexer Geometrien entwickelt, was ihn ideal für die Show macht.

Eine der SNL-Figuren ist der US-amerikanische Präsident Joe Biden, gespielt von Comedy-Superstar Jim Carrey. Dieser war die erste zu scannende Person. Metzger erinnert sich an die ersten Trainingseinheit mit Louie Zakarian, während der er ihm den Ratschlag gab, noch etwas mit dem Scanner zu üben. Daraufhin wurde dieser nervös und meinte: „Toll, morgen kommt Jim Carrey, und ich soll ihn als Ersten scannen.“

„Er war eine der ersten Personen, für die ich Prothesen angefertigt habe”, erklärt Zakarian. „Anstatt einen traditionellen Körperabdruck von Jim Carrey anzufertigen, erstellte ich einfach einen 3D-Scan mit dem Space Spider, druckte einen Abdruck seiner Nase und fertigte dann meine Prothese für ihn als Joe Biden an.“

Ein schnelles und unkompliziertes Verfahren

Das neue Verfahren ist auch für die Darsteller eine Erleichterung, denn mit Körperabdrücken können zwar Gesichtsmerkmale des Darstellers erfasst werden – allerdings ist dies ein aufwändiger Prozess, bei dem das Abformen, das Gießen und das Stillhalten der betreffenden Person für einige Zeit erforderlich sind. Dabei müssen die Augen während des Ablaufs, der zwischen 20 Minuten und mehreren Stunden dauern kann, geschlossen bleiben.

„Jim Carrey war sehr erleichtert, als ich ihm mitteilte, dass ich ihn einfach scannen könnte, anstatt einen traditionellen Abdruck zu machen“, erinnert sich Zakarian.

Abgesehen von den Schauspielern, die bestimmte Requisiten benötigen, werden mittlerweile generell alle Moderatoren und Schauspieler gescannt. „Ich mache das jetzt mit meiner gesamten Besetzung”, erläutert er.

Louie Zakarian hält ein frisch gedrucktes Gesicht von SNL-Darstellerin Sarah Sherman (Foto: Amy Tagliamonti)

Früher war ein Körperabdruck frühestens donnerstags oder freitags möglich, was ein sehr enges Zeitfenster vor der Live-Sendung am Samstag zugelassen hat. Mittlerweile genügt ein kurzer Scan der Moderatoren beim Fotoshooting.

„Wenn die Moderatoren dienstags zum Fotoshooting kommen, brauche ich fünf Minuten ihrer Zeit und mache einen schnellen Gesichtsscan von ihnen”, so Zakarian. „Wenn ich also am Mittwochabend während der Leseproben herausfinde, dass wir Prothesen bauen müssen, muss ich nicht warten, bis die Darsteller am nächsten Tag zum Casting kommen. Ich kann direkt damit beginnen, ihr Gesicht zu drucken, sodass ich bereits am Donnerstagmorgen alles parat habe und schon loslegen kann.“

Nach dem kurzen Scanprozess ist der Druck der nächste Schritt des Prozesses, der am meisten Zeit in Anspruch nimmt. „Ich verwende dafür Harzdrucker, mit denen ich die Datei in Stücke schneide und ausdrucke”, erklärt Zakarian. In Jim Carreys Fall wurde ein kompletter Körperabdruck erstellt – das dauerte etwa 17 Stunden. „Ich startete den Druck um neun Uhr abends und war um etwa zwei Uhr nachmittags des darauffolgenden Tages damit fertig. Ich schnitt dann seine Nase in die Seite der Form, die ich benötigte, und druckte diese separat aus”, sagte er. „Dieser Druck dauerte sieben Stunden, so dass ich ihn am nächsten Morgen bearbeiten konnte.“

Beim Drucken von „Bohemian Rhapsody“-Star Rami Malek (Foto: Louie Zakarian)

Dieses Verfahren ist zwar zeitaufwändig, aber die Vorteile überwiegen eindeutig, so Zakarian. „Früher dauerte der Abdruck 20 bis 30 Minuten, dann wurde er versiegelt und für eine weitere halbe Stunde vorbereitet. Dann wird Gips in die Form gegossen und eine Stunde später haben wir das Positiv, mit dem wir arbeiten können”, sagt er. „Der neue Harz-3D-Druck dauert zwar etwas länger, aber der Vorteil des minimalen Kontakts ist das Beste daran.“

Während das 3D-Scannen auf der Bühne und hinter den Kulissen bei einigen der größten amerikanischen Unternehmen nun vollends Einzug gehalten hat, sind die Möglichkeiten noch lange nicht ausgeschöpft. „Ich habe Hunderte von Körperabdrücken in meinem Formenraum bei NBC, die enorm viel Platz benötigen”, so Zakarian.

„Mit Space Spider habe ich alle Gipsabdrücke gescannt und auf einer Festplatte gespeichert, sodass ich meinen Lagerraum leeren kann und immer noch meinen Bestand an Abdrücken als Referenz zur Verfügung habe. Ich kann jederzeit darauf zurückgreifen und dann damit arbeiten, wenn eine Person die Show erneut moderiert.“

„Es ist etwas Besonderes, mit einem Giganten wie SNL zusammenzuarbeiten”, sagt Josh Watte, der mit der Show aufgewachsen und auch heute noch ein Fan ist. „Zu sagen, dass ich stolz darauf bin, sie heute einen geschätzten Kunden von mir zu nennen, ist eine Untertreibung.“

Für Zakarian könnten sich bald noch weitere Chancen ergeben.

„Ich finde immer wieder neue Möglichkeiten, den Space Spider zu nutzen”, sagt Zakarian. „Es ist großartig! Er funktioniert perfekt und liefert genau das, was ich mir davon erhofft hatte.“

Want this delivered to your inbox?

Be the first to hear about new offers and updates from Artec 3D.

Scanners behind the story

Try out the world's leading handheld 3D scanners.