Schädel einer Giraffe

Wenn es an die Digitalisierung empfindlicher historischer Artefakte wie Knochen, Skelette und Schädel seltener Lebewesen geht – sei es ein Dinosaurier, ein Mammut oder alte menschliche Überreste –, ist die Qualität der 3D-Daten entscheidend.

Mit seinen vielen Öffnungen, Nasenhöhlen, natürlichen Unebenheiten und vielen kleinen und zerbrechlichen Teilen wie Zähnen, dünnen Wänden und Knochen hätte dieser Giraffenschädel normalerweise eine echte Herausforderung für das Scannen dargestellt – insbesondere aufgrund seiner weißen Farbe und dem Fehlen von Texturen. Für Eva war das alles jedoch kein Problem: Dank des neuen HD-Modus von Artec 3D war die Geometrie des Schädels ausreichend für das Tracking und die Erfassung der Daten. Der Scanner konnte letztendlich sowohl kleine und schwer zugängliche Elemente im Inneren des Schädels als auch den gesamten oberen Bereich in erstaunlicher Qualität und Auflösung erfassen.

Eine solche Detailgenauigkeit wäre bisher nur mit Artec Space Spider möglich gewesen. Mit Eva, die jetzt über den HD-Modus verfügt, können Sie nun aber auch bedeutend kleinere Elemente und eine weitaus größere Bandbreite an historischen Artefakten erfassen. Den Anwendungsfeldern und Möglichkeiten für die Gebiete Konservierung, Bildung und Digitalisierung sind nunmehr keine Grenzen gesetzt.

Scanner: 
Scan-Zeit: 
6 Minuten
HD-Rekonstruktionszeit: 
4 Minuten
Verarbeitungszeit: 
15 Minuten
3D-Modell herunterladen:
OBJ [19.15 MB]
STL [38.73 MB]
PLY [16.03 MB]
WRL [26.91 MB]