Wie wählen sie eine videokarte für 3D-scanning und nachbearbeitung aus?

1. Allgemeine Information

Generell empfehlen wir die Karten NVIDIA oder AMD für Artec Studio; die genaue Serie der Videokarte sollte der Version von Artec Studio, die Sie nutzen, entsprechen.

Informationen zur Kompatibilität mit Intel-Grafikkarten finden Sie auf S.6.

Artec Studio 11 und 12 unterstützen NVIDIA- oder AMD-Karten, wenn sie folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Mindestens 1 GB Videospeicher. Empfohlen: 2 GB und mehr.
  • NVIDIA GeForce der 400-Serie oder höher. Empfohlen werden Karten der 760-Serie oder höher.
  • NVIDIA Quadro vom Typ К4100М oder höher (ältere Quadro-Karten wie 1100M oder 2100 M werden nicht unterstützt).
  • NVIDIA Quadro M-Serie (zum Beispiel M1000M und M3000M) funktionierten bei Artec-Kunden, die mit HP Zbook-Laptops oder den folgenden Konfigurationen arbeiten).
  • Geräte der Serie NVIDIA Quadro P (z.B. Quadro P2000) wurden als funktionierend gemeldet. Folgen Sie dieser Anleitung, um die korrekte Treiberversion zu installieren.

Artec Studio 10 und 9 unterstützen NVIDIA- oder AMD-Karten, die folgenden Anforderungen entsprechen:

  • Mindestens 1 GB Videospeicher
  • NVIDIA GeForce der 400-Serie oder höher (ältere GeForce-Karten werden nicht unterstützt)​
  • Beachten Sie, dass Quadro-Karten für Artec Studio 9/10 nicht empfohlen werden, sie könnten jedoch funktionieren, nachdem die folgenden Paramter auf der NVIDIA-Kontrolleiste verändert worden sind (siehe unten).

Tipps:

  • Wenn Sie eine Quadro-Karte nutzen möchten, verändern Sie bitte die folgenden Parameter, damit eine optimale Leistung erreicht werden kann.
  • Gewöhnlich empfehlen wir die Nutzung leistungsstarker Technik, wie sie für Computerspiele geeignet ist entsprechend (diesen Richtwerten). NVIDIA GeForce-Karten sind Serien zugeordnet, wobei die letzten beiden Ziffern auf Leistungsunterschiede hinweisen. Das bedeutet, dass die 770-Karte besser ist als die 960-Karte, obwohl letztere einer neueren Serie entstammt.

2. NVIDIA 1080 GTX

NVIDIA 1080 GTX wird von der Artec Studio Version 11.1.1.4 (Link zu Release-Anmerkungen) und Artec Studio 12 unterstützt.

Für Artec Studio 11 empfehlen wir eine Treiber-Version ab 372.54 für diese Karte (für Windows 10 x64). Die jüngste Treiberversion ist 375.95.

Für Artec Studio 12 empfehlen wir die Treiberversion 378.78 (für Windows 10 x64).

3. Konfiguration für Intel + NVIDIA (NVIDIA Optimus)

Manche Laptops nutzen NVIDIA Optimus, womit Windows – abhängig von der genutzten Anwendung – zwischen Intel- und NVIDIA-Karten wechseln kann. Sollten Sie einen Laptop mit zwei Videokarten haben, stellen Sie bitte die Parameter auf der NVIDIA-Kontrolleiste wie in diesem Artikel beschreiben ein.

4. NVIDIA SLI / AMD CrossFire

Diese Konfigurationen werden von uns nicht unterstützt. Sollten Sie einen Rechner mit dieser Hardware haben, empfehlen wir daher, dass Sie eine der Karten deaktivieren (zum Beispiel über den Windows-Gerätemanager).

5. AMD FirePro M6100 Fire GL V

Beachten Sie, dass diese Videokarte nicht unterstützt wird.

6. Intel Grafikkarten

Artec Studio 11 und 12:

  • Intel Videokarten der Serie 4600 und höher werden unterstützt (inkl. Der Scanning Modus Real-time fusion).
  • Karten aus älteren Serien werden nicht unterstützt.

Artec Studio 9 und 10:

  • 3D-Scanning im normalen Modus (d.h. ohne Echtzeit-Verschmelzung) funktionierte auf Intel-Karten, jedoch liefert eine Intel-Videokarte im Vergleich zu einer NVIDIA- or AMD-Karte langsameres 3D-Rendering.
  • Der Texturabbildungs-Algorithmus wird auf Intel-Karten nicht unterstützt.
  • 3D-Scanning im Modus Real-time fusion wird auf Intel-Karten nicht unterstützt.

7. "Virtuelle" Videokarten

Wenn in MacOS als Virtual Machine installiert ist, sind einige Funktionen auf der Videokarte begrenzt. Der Texturabbildungs-Algorithmus und die Echtzeit-Verschmelzung beim 3D-Scanning werden nicht funktionieren.

Leistungstests mit verschiedenen Videokarten

Wir testen Videokarten, wenn neue NVIDIA/AMD-Treiber erscheinen. Sämtliche Ergebnisse werden im Artec Support Center veröffentlicht.

Die jüngsten Testergebnisse für AMD FirePro Karten sowie eine vollständige Liste getesteter Laptops sind hier bzw. hier verfügbar.

 

Wir helfen immer gerne! Kontaktieren Sie bei Fragen oder Problemen unser Team über support@artec-group.com oder klicken Sie die Schaltfläche "Eine Frage stellen" am unteren Bildschirmrand. Wir werden Ihnen gerne beistehen und uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Eine Frage stellen