Artec, Old Navy und eine Schaufensterpuppe

24/10/2011

Wer würde sich gerne in einem Schaufenster sehen? Wenn Sie Tiffany, Kelsey und Maggie fragen, würden sie sagen, dass es genau das ist, wovon sie träumen. Old Navy, eine bekannte amerikanische Modefirma von GAP, hat eine Marketingkampagne gestartet, die sich „Super Search Contest“ nennt. Ihre Zielkundschaft trat gegeneinander an, um eine Schaufensterpuppe in einer der Old Navy Filialen zu werden.

Ein Artec MHT Scanner wurde genutzt um die Finalistinnen in 3D zu erfassen. Die Daten wurden dann an Legacy Effects gesendet, eine berühmte Visual und Digital Effects Agentur, die auch für Filme wie Avatar, Iron Man und Tim Burton’s Alice im Wunderland gearbeitet haben, um Plastikdoubles zu entwerfen und zu erstellen.

Durch diese einzigartige Supermodelquin Super Search Kampagne will Old Navy seine Marktposition neu festlegen und das Markenbewusstsein stärken. Das Unternehmen forderte seine Zielkundschaft - preisbewusste Mütter zwischen 25 und 35 Jahren - dazu auf, sich neben einer Old Navy Filiale zu fotografieren und dieses Bild an das Modeunternehmen zu schicken um am Wettbewerb teilzunehmen. Nicht nur, dass die Gewinnerin als Inspiration für Schaufensterpuppen in Old Navy Filialen im ganzen Land genutzt werden sollte – auch $100 000 in bar waren zu gewinnen. Der Wettbewerb dauerte sechs Monate, während dessen die Leute für ihr Lieblingsmodell auf der Old Navy Internetseite abstimmen konnten.

„Es war sehr lustig, in 3D gescannt zu werden. Es war echt spannend sehen zu können, wie ich als Schaufensterpuppe aussehen würde“, sagte Tiffany aus Oklahoma. Der Artec MHT Scanner benötigte lediglich ein paar Minuten um sie zu erfassen. Artec Studio™ wurde für die Nachbearbeitung der Daten genutzt, um den Scan zu säubern und das Modell in Farbe darzustellen. Sehen Sie sich an, wie aus der Gewinnerin Tiffany ein Supermodelquin für Old Navy entsteht: