Rahmen eines Motorrads

Dieser Abschnitt eines Motorradrahmens wurde mit Leo an einem Septembertag in Kalifornien gescannt. Nur wenige Minuten Scannen reichten aus, um einen signifikanten Teil der Geometrie des Objekts zu erfassen — dies ist ein anschauliches Beispiel dafür, was der HD-Modus kann. Die herausragend präzise Oberflächenwiedergabe, vor allem bei tiefliegenden, schwer zugänglichen Oberflächen, macht den HD-Modus zu einem hervorragenden Werkzeug für die Erfassung unzähliger Objekte in allen möglichen Branchen, sei es für Reverse Engineering, Industriedesign, Qualitätskontrolle/Inspektion und vieles mehr.

Ohne den HD-Modus hätten Scans dieser Qualität entweder einen Space Spider oder eine umfangreiche Nachbearbeitung erfordert. Zudem hätte man mit viel weniger präzisen Rohdaten arbeiten müssen, was die Nutzung der Scans bedeutend komplizierter macht. Im HD-Modus dagegen ist der Rauschpegel vom ersten Scan an verschwindend gering, während die Schärfe der Abbildung extrem hoch ist. In Artec Studio 15 war aufgrund der hochwertigen Qualität der Scans nur noch eine minimale Nachbearbeitung erforderlich.

Scanner: 
Scan-Zeit: 
25 minutes
HD-Rekonstruktionszeit: 
50 minutes
Verarbeitungszeit: 
40 minutes
3D-Modell herunterladen:
OBJ [29.43 MB]
STL [63.26 MB]
PLY [24.08 MB]
WRL [39.73 MB]