Threeding.com erweitert seine Sammlung von 3D-Druck-Modellen um antike griechische Relikte

14. Jan. 2016

Der Marktplatz für 3D-Druck nutzt Artecs Profiscanner, um Geschichte in hoher Auflösung und fantastischen Farben festzuhalten.

Sofia, Bulgarien und Palo Alto, Kalifornien. 14 January 2016Threeding.com, ein schnell wachsendes Startup für 3D-druckbare Modelle, verkündete heute sein neuestes historisches Erhaltungsprojekt für die Digitalisierung einzigartiger griechischer Artefakte. Die Sammlung soll auf einer Online-Plattform in 3D-druckbarem Format zur Verfügung gestellt werden.

Entwickelt wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit Artec 3D, einem führenden Entwickler und Hersteller professioneller 3D-Hardware und -Software, und Herrn Krasi Todorov, Künstler und Erfinder von ZN ART. Er unterstützte das Threeding-Team während des Restaurierungsprozesses.

Die Threeding-Community wird nun Skulpturen, Figuren, Büsten und vieles mehr herunterladen und 3D-drucken können.

Die Sammlung umfasst Hunderte Artefakte aus verschiedenen Perioden der antiken griechischen Geschichte. Die Threeding-Community wird nun Skulpturen, Figuren, Büsten und vieles mehr herunterladen und 3D-drucken können. Damit bekommt jeder die Möglichkeit, ein Stück Geschichte zu betasten und zu fühlen, und sogar zu Hause ein kleines Museum anzulegen.

Die meisten der Originalstücke stammen aus privaten Sammlungen, deren Besitzer anonym bleiben möchten. Das Threeding-Team nutzte Artecs hochauflösende Scanner Spider und Eva in Verbindung mit der Software Artec Studio, um die Relikte in 3D zu scannen und digitale 3D-Modelle für den Druck zu erstellen. Weitere 3D-Modelle wurde mit Hilfe von Krasi Todorov rekonstruiert.

Auf Anfrage wird die Sammlung durch ZN ART, einer originellen Technologie basierend auf Neuerfindungen und Computerhardware, als 3D-Objekt aus Plattenmaterial zur Verfügung gestellt. Die ersten Modelle sind zurzeit auf Threeding.com verfügbar, darunter der Kopf von Hygieia, die Venus von Milos, der Kopf des Zeus und vieles mehr.

Die ersten Modelle sind zurzeit auf Threeding.com verfügbar, darunter der Kopf von Hygieia, die Venus von Milos, der Kopf des Zeus und vieles mehr.

“Die Zusammenstellung dieser Sammlung von druckbaren 3D-Modellen antiker griechischer Artefakte ist ein Meilenstein für uns,”, sagt Tzveta-Maria Partaleva, Mitgründerin von Threeding.com. „Obwohl wir bereits über großartige antike Artefakte in 3D-druckbarem Format aus unseren anderen Museums-Projekten verfügten, haben diese Relikte noch eine besondere Bedeutung für die Geschichte der Menschheit und werden dazu beitragen, dass Threeding ein begehrter Partner wird für alle Museen und Sammler, die ihre Artefakte in einer 3D-druckbaren Form präsentieren wollen.“

“Mit unseren leichtgewichtigen 3D-Handscannern und unserer fortgeschrittenen Software-Plattform konnte Threeding seine ohnehin schon beeindruckende historische Sammlung noch einmal aufwerten.“

“Wir fühlen uns geehrt, dass die Wahl wieder einmal auf uns als Partner für Threedings Restaurierungs-Projekte gefallen ist,“, sagt Artyom Yukhin, Geschäftsführer von Artec 3D. „Die Erfassung antiker Relikte ist eine feine Arbeit, für die Geräte benötigt werden, die schnell, effizient und genau arbeiten. Mit unseren leichtgewichtigen 3D-Handscannern und unserer fortgeschrittenen Software-Plattform konnte Threeding seine ohnehin schon beeindruckende historische Sammlung noch einmal aufwerten.“

“Bald wird ein ZN ART-Portal eröffnet, durch das ZN ART Space Models (Puzzles), erworben werden können.“, teilt Krasi Todorov, Autor von ZN ART – Museum of Paper, mit. „Dies ist eine neue Option für räumliches Praktizieren und Modellieren, wobei jeder von uns ein Autor sein kann. Anders als fertiggedruckte 3D-Modelle verfügt ZN ART über ein konstruktives System mit Inhalten, die es dem Autor erlauben, harmonisch kreierte räumliche Objekte aus hochwertigem Plattenmaterial zu erstellen.“

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts werden über 1000 Museumsobjekte zum Verkauf in 3D-druckbarem Format verfügbar sein.

Dieses Unternehmen schließt sich an die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Threeding und mehreren europäischen Museen an, was es Threeding möglich machte, zur größten Lagerstätte für 3D-druckbare historische Artefakte zu werden. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Projekts werden über 1000 Museumsobjekte zum Verkauf in 3D-druckbarem Format verfügbar sein.

Über Threeding.com

Threeding ist ein Marktplatz für 3D-Druck und Forum für 3D-Druck-Modelle. Das Startup wurde 2013 von einer Gruppe Studenten der Bulgarischen Nationalakademie für Kunst, angeführt von Tzveta-Maria Partaleva und Stan Partalev, gegründet. Threeding ist der einzige 3D-Druck-Marktplatz, der 3D-druckbare Modelle von historischen Artefakten anbietet. Mehr Information unter www.threeding.com.

Über Artec 3D

Artec 3D ist ein führender Hersteller professioneller 3D-Scanning-Hardware und -Software, entwickelt von einem starken Team von Experten für Erfassung und Verarbeitung von 3D-Oberflächen und für biometrische Gesichtserkennung. Artec-Scanner sind schnell und effizient und werden in einer Vielzahl an Branchen, darunter Maschinenbau, Sicherheitsdienste, Medizin, Unterhaltung, Design, Mode, Kulturgüterschutz und vieles mehr, genutzt. Das Unternehmen hat Niederlassungen in den USA (Palo Alto), Russland (Moskau) und Luxemburg. Mehr Information unter www.artec3d.com.

Über Krasi Todorov

Krasi Todorov ist Autor und Designer von ZN ART – Museum of Paper und dem Museum für regionalgeschichte Vratza, dem weltweit ersten Museum seiner Art, in dem die nächste Stufe der Menschheitsentwicklung und der Erwerb zivilisatorischen Wissens gezeigt werden: Auf Inhalt und Aufmerksamkeit wird in der Bildung das Hauptaugenmerk gelegt werden und es wird möglich sein, in einer befreienderen, kreativen Art Informationen auszutauschen und Kultur zu kommunizieren. Mehr Information zu Krasi Todorov unter http://artbox88.com/krasi.