Wir stellen Artec SDK 2.0 vor, das lang erwartete Tool für Entwickler von 3D-Scan-Apps

21/12/2017

Ausgestattet mit einer Reihe neuer leistungsstarker Funktionen ermöglicht Artec SDK 2.0 Ihnen, maßgeschneiderte 3D-Scan-Apps mit einer besseren Funktionalität als je zuvor zu entwickeln.

Dieses Jahresende ist eine Zeit der besonderen Feierlichkeiten bei Artec 3D, und wir freuen uns, unsere Leidenschaft für bestmögliche 3D-Scanning-Lösungen mit unseren Kunden teilen zu können. Das 10-jährige Firmenjubiläum haben wir gerade erst mit einer Geschenkaktion für einen Artec Eva 3D-Scanner sowie eine unbegrenzten Lizenz für Artec Studio begangen. Kurz vor den Weihnachtszeit kündigten wir eine weitere Aktion an, mit der ältere Softwarelizenzen zu unglaublichen Rabatten aktualisiert werden konnten. Und heute nun veröffentlichen wir das neueste Build von Artec Scanning SDK, dessen Vorgängerversion unter Entwicklern von 3D-Scan-Apps bereits auf große Begeisterung stieß.

Wenn Sie einen der tragbaren Artec 3D-Scanner aus unserer aktuellen Produktlinie in ein System für automatisierte 3D-Digitalisierung, industrielle Qualitätskontrolle oder Reverse Engineering integrieren möchten, sollte Artec SDK 2.0 die Lösung Ihrer Wahl sein.

Der vorherige SDK-Build etablierte sich als zuverlässiges Werkzeug für die Erstellung benutzerdefinierter Apps, mit denen der 3D-Scanner gesteuert und die erfassten 3D-Daten zu einem strukturierten, makellosen 3D-Modell verarbeitet werden können. Beispiele für die Verwendung von SDK sind die CAD-Software PowerShape von Autodesk zum Erstellen fertigungsreifer Formen und Matrizen sowie Artecs automatisches 3D-Scansystem RoboticScan.

RoboticScan: Der Artec 3D-Scanner Space Spider wird einem UR3-Roboterarm bedient

Mit der Veröffentlichung von SDK 2.0 unterstützen wir das Toolkit SDK 1.0 mit neuen Funktionen für eine höhere Effizienz bei der 3D-Datenverarbeitung.

Eine der neuen Funktionen, die die Handhabung von 3D-Scans erleichtern, ist die Auto-Align-Funktion, mit der die Software mehrere Scans eines Objekts automatisch gegeneinander ausrichtet und so für das Zusammenfügen zu einem nahtlosen 3D-Modell vorbereitet. Auto-Align ist besonders nützlich, wenn Sie an großen Projekten arbeiten, da Sie dadurch nicht mehr gemeinsame Referenzpunkte zwischen mehreren Scans suchen und diese manuell ausrichten müssen.

SDK 2.0 bietet auch eine ultraschnelle Gesamtregistrierung, bei der alle Ein-Frame-Oberflächen, aus denen die Scans bestehen, in einem einzigen Koordinatensystem berechnet werden. Das war bisher immer einer der ressourcenintensivsten und zeitaufwendigsten Schritte beim Erstellen eines 3D-Modells. Im SDK 2.0 finden Sie die neueste Version des Gesamtregistrierungs-Algorithmus', der nun bis zu 20 Mal schneller arbeitet. So können Sie Minuten bei kleinen Projekten und Stunden bei größeren Projekten sparen.

Der neueste Gesamtregistrierungs-Algorithmus konvertiert alle 3D-Bilder bis zu 20 Mal schneller in ein einziges Koordinatensystem. So können Sie Minuten bei kleinen Projekten und Stunden bei größeren Projekten sparen.

Ein weiteres Feature, das Sie genießen werden, ist das Texturieren Ihres 3D-Modells. Wenn Sie ein Objekt für ein vollfarbiges 3D-Modell scannen, generiert der Scanner zwei Datensätze: Geometrie und Textur. Es ist dabei von entscheidender Bedeutung, dass der Texturdatensatz bei der Nachbearbeitung genau auf die Geometrie ausgerichtet wird. Dank der automatischen Algorithmen von Artec wird die Textur mit höchster Genauigkeit und innerhalb kürzester Zeit angewendet.

Darüber hinaus unterstützt das SDK 2.0 Projekte im Artec Studio-Format, was bedeutet, dass Sie ein Objekt in Ihrer SDK-basierten App scannen und das Projekt in Artec Studio anschließend problemlos öffnen können. Ebenso können Sie ein Objekt in Artec Studio scannen und dann das Projekt in Ihrer App öffnen.

Entdecken Sie die volle Funktionalität von Artec Scanning SDK 2.0 –​ laden Sie dieses Tool kostenlos von unserer Website herunter.

Kontakieren Sie uns