Teile validieren wie ein Profi – mit Artec Micro und Geomagic Control X

18/06/2021

Haben Sie schon unseren YouTube-Kanal abonniert? Wenn ja, können wir Ihnen nur gratulieren! Denn Sie genießen bereits die Vorteile, die der Kanal Ihnen bietet, und Sie können diesen Absatz überspringen und im nächsten weiterlesen. Wenn Sie aber unseren Kanal noch nicht abonniert haben, werden Sie gleich herausfinden, warum es wirklich sinnvoll wäre, das jetzt zu tun. Denn einfach gesagt ist das Abonnieren der einfachste Weg, um über neue Videos benachrichtigt zu werden, sobald sie auf unserem Kanal erscheinen. Die angebotenen Inhalte sind besonders nützlich, wenn Sie bereits 3D-Technologien in der Fertigung einsetzen oder wenn Sie auf der Suche nach einer Lösung sind, die gut in Ihre Produktionsabläufe passen würde.

Selbstverständlich liegen uns alle unsere Videos sehr am Herzen. Wenn Sie uns aber nach einem Favoriten fragen, so würden wir Ihnen das Video mit dem Titel “How to validate parts or manufacturing processes with Artec Micro and Control X” [„Wie man Teile oder Fertigungsprozesse mit Artec Micro und Control X validiert"] empfehlen. Dieses Video wurde in Zusammenarbeit mit 3D Systems erstellt, einem Entwickler von branchenbekannter CAD-, Reverse-Engineering- und Qualitätssicherungssoftware wie Geomagic for SOLIDWORKS, Geomagic Design X und Geomagic Control X.

Geomagic Control X ist ein umfassendes Inspektionswerkzeug und eines der zentralen Themen des Videos „How to validate parts“. Dieses Video führt Sie in nur 12 Minuten durch den Prozess der Analyse der Form eines kleinen mechanischen Teils, um dessen Abweichungen von einem Referenz-CAD-Modell zu erkennen und zu lokalisieren. Die Analyse ist ein wichtiger Schritt in jedem Fertigungsworkflow, da Sie Teile produzieren wollen, die wie angegossen passen – und dafür müssen sie so präzise wie möglich sein.

Aber wie erreicht man dies? Sie beginnen mit dem Import eines aus 3D-Scans erstellten 3D-Polygonnetzmodells Ihres Teils in Control X und richten es dann an einem CAD-Modell aus. In dem Video lernen Sie das umfassende Toolset von Control X für den 3D-Modellvergleich kennen, eingeschlossen die Algorithmen für den 3D-Vergleich, Vergleichspunkte und der 2D-Vergleich. Außerdem werden Sie in die Instrumente der geometrischen Bemaßung und Toleranzbemessung (GD&T) eingeführt und erfahren, wie Sie QS-Berichte erstellen können.

Die Analyse von Abweichungen wäre ohne einen hochpräzisen 3D-Scanner unmöglich zu bewerkstelligen. In diesem Fall wurde das mechanische Teil mit dem Desktop-Scanner Artec Micro, dessen Genauigkeit 10 Mikrometer erreicht, erfasst. Mit dem vollautomatischen Artec Micro lassen sich mit einem Klick präzise Messungen von Kleinteilen (bis zu 90 x 60 x 60 mm) und anderen Objekten, von Zahnrädern über Schmuck bis hin zu Dentalartikeln, durchführen.

Dieser 3D-Scanner in metrologischer Qualität kann über das weltweite Netzwerk von Artec Händlern erworben werden. Finden Sie ganz einfach den nächstgelegenen Händler in Ihrer Nähe und erfahren Sie mehr darüber, wie Artec Micro Ihren Arbeitsablauf verändern kann. Außerdem empfehlen wir Ihnen, sich nach Spezialangeboten für 3D-Scanner- und Inspektions-Softwarepakete zu erkundigen, damit Sie mechanische Teile wie ein Profi validieren können – genau so, wie es in unserem vorgestellten Video gezeigt wird.