Die besten 3D-Scanner im Bericht 2020 von Artec 3D

Von Svetlana Golubeva
28. August 2020
Longread
ZUSAMMENFASSUNG 

Nach Durchsicht der im Internet verfügbaren Bestenlisten von 3D-Scannern stellten wir fest, dass die meisten keine Informationen über die Schlüsselparameter der Objekte enthalten, die Sie scannen müssen. Wichtige Kategorien wie die Objektgröße und die Anwendung(en), für die Sie den Scanner verwenden werden, werden nicht abgedeckt. Diese Übersicht soll diese Lücke füllen und Ihnen helfen, die beste 3D-Lösung für Ihr Projekt zu finden.

TYPEN VON SCANNERN
5
OBJEKTGRÖSSE
Unbegrenzt
PREISSPANNE
6.700€ – 56.000€

Einführung

Wenn Sie auf der Suche nach einem 3D-Scanner sind, der am besten zu Ihren Projektanforderungen passt, kann die Suche nach dem richtigen Gerät eine überwältigende Aufgabe werden. Das Internet ist heute mit Dutzenden, wenn nicht gar Hunderten von "Top 5-10-20 der besten 3D-Scanner"-Bewertungen und Auflistungen überladen. Allein genug Zeit zu finden, um sie durchzusehen, kann schwierig sein, – ganz zu schweigen von der generellen Fülle an Informationen.

Nach Durchsicht dieser Listen stellten wir eine Gemeinsamkeit fest: Die meisten enthalten eine begrenzte Rangfolge sehr unterschiedlicher Scanner, die nach eher unspezifischen Kriterien ausgewählt wurden. Für eine passende Bewertung ist jedoch zentral, was genau Sie scannen müssen und zu welchem Zweck. Woher weiß man also, welchen Scanner man wählen soll, wenn es keine klaren Parameter gibt, nach denen man sie vergleichen kann? Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie ein Auto, die Tragfläche eines Flugzeugs oder einen menschlichen Fuß scannen müssen: Welcher wird die einzelnen Aufgaben jeweils am besten erfüllen?

Um diese Frage zu beantworten, beschlossen wir, unsere eigenen 3D-Scanner anhand der Objektgrößen zu kategorisieren und hervorzuheben, welches Gerät für jede Objektgröße das jeweils beste Werkzeug ist. Wir hoffen, dass unsere Bewertungen Ihnen bei der Auswahl der richtigen Lösung für Ihr Projekt helfen werden.

Beste 3D-Scanner nach Objektgröße

Artec Micro

Ideal für besonders kleine Objekte

Maximale Objektgröße:

90 × 60 × 60 mm

Beispiele:

Motorventile, Steckverbinder, Kleinteile, Uhrenräder und -teile, elektronische Komponenten, menschliche Zähne, Schmuck usw.

Wenn Sie sehr klitzekleine Objekte wie feine mechanische Teile, Zahnimplantat-Komponenten oder Schmuckstücke scannen müssen, sollten Sie Sie mit Artec Micro arbeiten.

Artec Micro ist ein vollautomatischer Desktop-3D-Scanner. Im Gegensatz zu vielen anderen ähnlichen Lösungen, die heute auf dem Markt erhältlich sind, müssen Sie den Scanner bei der Erfassung nicht in der Hand halten und um das Objekt herumgehen. Stattdessen montieren Sie das Objekt einfach auf die Scan-Plattform von Micro und können sofort loslegen. Micro verfügt über ein zweiachsiges Rotationssystem zur automatischen und völlig freihändigen Erfassung von Objekten in jedem möglichen Winkel. Micro selbst wählt den besten und effizientesten Weg, um jede Oberfläche und jeden Winkel des Objekts zu erfassen, ohne dass Ihr Zutun erforderlich ist.

 

Schlüsselpunkt

Micro kann 3D-Daten innerhalb eines Erfassungsbereichs von 324 cm³ sehen und mit einer ultrahohen Präzision von bis zu 10 Mikrometern und einer Auflösung von bis zu 0,029 mm scannen.

Mit seinen zwei Farbkameras und blauen LED-Leuchten kann Micro 3D-Daten innerhalb eines Erfassungsbereichs von 324 cm³ sehen und mit einer ultrahohen Präzision von bis zu 10 Mikrometern und einer Auflösung von bis zu 0,029 mm scannen. Dies macht ihn zur perfekten Wahl für besonders kleine Objekte von unter 90 × 60 × 60 mm.

Was Micro zudem von anderen Desktop-3D-Lösungen unterscheidet, ist seine eigene Software, die digitale Erfassung in Echtzeit und nahtlose Nachbearbeitung ermöglicht. Und das Beste ist schließlich, dass dieser Scanner superleicht zu bedienen ist. Nach einer kurzen Schulung werden Sie Ihre Objekte problemlos in bemerkenswerte 3D-Modelle verwandeln können.

 

Preis: 29.300 $

Artec Space Spider

Ideal für kleine Objekte

Empfohlene Objektgröße:

ab 2 cm

Beispiele:

Kompressoren, kleine Werkzeuge, PCBs, Befestigungselemente, Schlüssel und Münzen, kleine archäologische Objekte, Kieferstrukturen, Körperteile wie Ohren usw. 


Wenn Sie etwas Größeres scannen müssen, wie etwa kleine Maschinenteile, Leiterplatten, Befestigungselemente, Schrauben, Bolzen, Knochen oder ein menschliches Ohr, raten wir Ihnen zu Artec Space Spider. Dieser 3D-Scanner mit blauem Strukturlicht ist für das Scannen kleinerer Objekte mit komplexen Geometrien ab einer Größe von 5 mm optimiert. Wie der Name schon vermuten lässt, wurde Space Spider ursprünglich für den Einsatz auf der Internationalen Raumstation entwickelt. Er ist mit erstklassiger Elektronik ausgestattet und arbeitet zuverlässig in einer Vielzahl von Umgebungen und Situationen.

Was macht diesen Scannner zu einer perfekten Lösung für kleinere Objekte? Space Spider erfasst Objekte mit einer messtechnischen Genauigkeit von bis zu 0,05 mm und einer Auflösung von 0,1 mm, was ihn zu einem der genauesten Geräte auf dem Markt macht. Mit seinem Erfassungsbereich von 2.000 cm³ und einem Arbeitsabstand von nur 0,2 - 0,3 m kann Space Spider auch komplizierte Details und anspruchsvolle Geometrien erfassen.

Schlüsselpunkt

Space Spider erfasst Objekte mit einer messtechnischen Genauigkeit von bis zu 0,05 mm und einer Auflösung von 0,1 mm, was es zu einem der genauesten Geräte auf dem Markt macht.

Im Gegensatz zu Micro handelt es sich bei Space Spider um einen tragbaren Scanner. Man nimmt ihn also in die Hand und richtet ihn auf das Objekt, das man scannt, ähnlich wie wenn man mit einer Videokamera filmen würde. Bei kleinen Objekten können Sie diese während des Scannens mit Space Spider auf einen Drehtisch legen, um das Objekt einfach und problemlos aus verschiedenen Winkeln zu erfassen. Bei größeren Objekten können Sie Space Spider einfach nach Bedarf manövrieren, um sämtliche Oberflächen Ihres Objekts aus jedem Winkel zu erfassen. Der Scanner selbst ist nur 0,85 kg leicht und sehr intuitiv zu bedienen. Und im Gegensatz zu Micro kann Space Spider auch mit anderen 3D-Scannern kombiniert werden, um kleinere Teile großer Objekte mit extremer Detailgenauigkeit zu erfassen.

Wenn Sie sich noch gründlichen über dieses Instruments informieren möchten, sollten Sie sich unbedingt eine der Besprechungen zu Space Spider von Nick Lievendag von 3D Scan Expert ansehen.

Preis: 24.800 $

Artec Eva

Ideal für mittlere Objekte

Empfohlene Objektgröße:

ab 30 cm

Beispiele:

Getriebe, Baumaschinen, Gussteile, Leichtmetallräder, der menschliche Körper, Möbel, Statuen

Müssen Sie etwas Größeres scannen, zum Beispiel ein Leichtmetallrad, eine Motorrad-Auspuffanlage oder einen menschlichen Körper? Für mittelgroße Objekte wie diese, insbesondere solche, die 10 cm oder größer sind, empfehlen wir Artec Eva. Inspiriert von Pixars animiertem Sci-Fi-Film und seinen Hauptfiguren, dem Roboter WALL-E und seiner Roboterfreundin Eve, ist Artec Eva hervorragend geeignet, um mittelgroße Objekte digital zu erfassen.

Schlüsselpunkt

Evas Volumenerfassungsbereich beträgt 61.000 cm³, was es ihr ermöglicht, bedeutend größere Objekte zu erfassen und dabei eine Genauigkeit von bis zu 0,1 mm sowie eine sehr hohe Auflösung von 1,3 Mpx beizubehalten.

Wie Space Spider und Micro verwendet Artec Eva zur Erfassung von 3D-Daten Strukturlicht-Technologie. Im Unterschied zu den beiden anderen Scannern beträgt Evas Volumenerfassungsbereich 61.000 cm³, was 30x mal höher als der Wert von Space Spider und fast 200 mal höher als der von Micro. Dadurch ist Eva in der Lage, bedeutend größere Objekte zu erfassen und trotzdem eine Genauigkeit von bis zu 0,1 mm beizubehalten. Und was Geschwindigkeit und Auflösung betrifft, so erreicht man mit Eva bis zu 16 fps und eine sehr hohe Auflösung von 1,3 Mpx.

Dank ihrer komfortablen Größe und ihres Gewichts ist Eva jederzeit zum Scannen bereit, und das auch unter nicht idealen Umgebungsbedingungen. Sie kann zudem schwarze und glänzende Objekte, welche die am schwierigsten zu scannenden Oberflächen sind, erfassen. Im Gegensatz zu Micro ist Eva ein tragbares Gerät, so dass Sie sie beim Scannen einfach um Ihr Objekt herumführen können.

Eva ist die perfekte Wahl sowohl für Einsteiger als auch für erfahrene Fachleute und kann mit anderen Artec-Lösungen wie Space Spider oder Ray kombiniert werden.

Preis: 19.800 $

Artec Eva Lite

Wenn Sie auf der Suche nach einer erschwinglichen Option zum 3D-Scannen mittelgroßer Objekte sind, ist Artec Eva Lite, die schlankere Version von Artec Eva, eine gute Wahl.

Dieses Gerät verfügt über die gleichen Genauigkeitswerte wie Artec Eva, jedoch mit reduzierter Funktionalität: Eva Lite bietet zeichnet nur die Geometrie, aber keine Farben auf. Aus diesem Grund ist dieser Scanner die beste Wahl für qualitativ hochwertige texturlose 3D-Scans von geometrisch reichhaltige Objekten mittlerer Größe, wie etwa den menschlichen Körper.

Im Gegensatz zu anderen Artec Lösungen sammelt Eva Lite deutlich weniger Daten, was einen geringeren Stromverbrauch bedeutet, und kann dadurch auch mit einem weniger leistungsstarken Computer verwendet werden. All dies macht Eva Lite zu einer kostengünstigen Lösung in ihrer Kategorie und eignet sie insbesondere für Bildungseinrichtungen, Schulen, Herstellerlabors und nicht-kommerzielle Organisationen. Und wenn Sie irgendwann einmal 3D-Objekte in Vollfarbe erfassen müssen, können Sie Eva Lite jederzeit auf Eva aufrüsten.

Preis: 9.800 $

Artec Leo

Ideal für mittlere und große Objekte

Empfohlene Objektgröße:

ab 10 cm

Beispiele:

Autokarosserien, Industrieanlagen, Fahrzeuginnenräume, Schiffsschrauben, kleine Boote, Scans des menschlichen Körpers, Möbel, Rauminterieurs usw.

Wenn Sie auf der Suche nach dem Tesla unter den 3D-Scannern sind, dann lesen Sie bitte weiter. Müssen Sie etwas so Großes und Komplexes wie einen Rennwagen, einen Lastwagen oder einen ganzen Raum scannen, und das schnell und in wunderschönem, hochpräzisem Farb-3D? Dann stellen wir Ihnen gerne Artec Leo vor, den weltweit ersten vollständig tragbaren 3D-Handscanner mit automatischer Verarbeitung „an Bord“ und einem integrierten Touchscreen.

Was eignet Artec Leo eigentlich so ideal für Projekte mit großen Objekten? Erstens ist er extrem einfach und intuitiv zu bedienen. Sie können einfach beginnen, indem Sie den Scan-Knopf drücken und um das Objekt herumgehen, – so als ob Sie mit Ihrem Smartphone ein Video aufnehmen würden. So einfach ist es! Und Leo ist vollkommen mobil, so dass Sie keinen Laptop oder Tablet mit sich herumtragen und sich keine Sorgen machen müssen, dass Sie über ein Kabel stolpern könnten.

Schlüsselpunkt

Mit Leo können Sie einfach beginnen, indem Sie den Scan-Knopf drücken und um das Objekt herumgehen, – so als ob Sie mit Ihrem Smartphone ein Video aufnehmen würden. So einfach ist das!

Nun zum technischen Teil: Leos Volumenerfassungsbereich erreicht 160.000 cm³, was fast 3 mal höher ist als bei Evas. Mit einem größeren Sichtfeld können Sie bedeutend größere Objekte mit einer Genauigkeit von bis zu 0,1 mm scannen.

Im Gegensatz zu den meisten heute erhältlichen 3D-Lösungen bietet Ihnen Leo ein umfassenden, komplett mobilen 3D-Scan-Ablauf. Leo ist mit einem Touchscreen-Display, einem leistungsstarken Akku und einer drahtlosen Verbindung ausgestattet, was es Ihnen ermöglichen, komplett frei um ein Objekt herumzugehen und es in seiner Gesamtheit reibungslos zu scannen. Und was noch besser ist: Sie können alle Ihre Scans in Echtzeit in einer Vorschau anzeigen und bei Bedarf jederzeit Ergänzungen vornehmen. Das integrierte Wi-Fi macht es einfach, die 3D-Daten weiterzuleiten und entweder auf Ihren Laptop oder direkt auf Ihr Artec Studio Konto zur weiteren Bearbeitung zu exportieren.

Und was können Sie mit Artec Leo scannen? Da Sie sowohl große Bereiche als auch feine Details erfassen können, kann Artec Leo für eine Reihe von Objekten verwendet werden, – von mechanischen Teilen bis hin zum menschlichen Körper, Autos, Booten oder sogar ganzen Tatorten. Das Gerät verwendet VCSEL-Lichttechnologie, die es ermöglicht, schwer zu scannende Texturen, einschließlich schwarzer und glänzender Oberflächen, zu digitalisieren, und kann selbst bei hellem Sonnenlicht gut scannen.

Artec Leo produziert Scans von unschlagbarer Präzision. Mit einer 3D-Rekonstruktionsrate von 80 fps (im Vergleich zu Evas 16 fps und Space Spiders 8 fps) gilt Artec Leo als der derzeit schnellste professionelle 3D-Handscanner auf dem Markt.

Preis: 29.800 $

Artec Ray

Ideal für große und sehr große Objekte

Empfohlene Objektgröße:

ab 1 Meter

Beispiele:

Flugzeuge, kleine und große Fahrzeuge, Schiffe, Windturbinen, Lagerhallen, Fabrikhallen, archäologische Fundstätten, Flugzeughangars usw.

Und wenn Sie schließlich etwas wirklich Großes scannen müssen, dann landen Sie bald bei Artec Ray – einem der schnellsten und genauesten Langstrecken-3D-Laserlösungen, die es gibt. Artec Ray erschien erst kürzlich in unserem Angebot. Dieser Scanner wurde entwickelt, um große Objekte wie Gebäude, Flugzeuge und große Fahrzeuge aus einer Entfernung von bis zu 110 Metern zu erfassen.

Was unterscheidet diesen Scanner von anderen Laserscannern? Ray zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Präzision im Submillimeterbereich und eine konkurrenzlose Winkelgenauigkeit von 25 Bogensekunden aus. Sie können von Ray erwarten, dass er selbst bei sehr großen Objekten jedes kleinste Detail erfasst. Und dann können Sie die gescannten Ergebnisse für 3D-Messungen und -Analysen verwenden. Das zweite Argument für Ray ist die Reinheit der erfassten Daten – dank der exzellenten Auflösung dieses Scanners.

Schlüsselpunkt

Ray zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Präzision im Submillimeterbereich und eine konkurrenzlose Winkelgenauigkeit von 25 Bogensekunden aus.

Ray zeichnet sich durch ein horizontales Sichtfeld von 360 Grad und ein vertikales Sichtfeld von 280 Grad aus und zeichnet selbst extrem große Objekte mit sehr hoher Auflösung und Geschwindigkeit auf. Ray erfasst bis zu 208.000 Punkte pro Sekunde und arbeitet in zwei Modi: ein hochwertiger Datenerfassungsmodus innerhalb einer Reichweite von 1 bis 50 Metern und ein Hochempfindlichkeitsmodus für entlegene Objekte innerhalb von 1 bis 110 Metern.

Artec Ray ist leistungsstark und dennoch leicht. Sie können ihn sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzen. Ray wird standardmäßig mit einem Stativ geliefert, was es Ihnen ermöglicht, aus den für optimalsten Positionen zu scannen. Und das Beste daran ist, dass Sie das Gerät mit der mobilen Anwendung Artec Remote fernsteuern können, was bedeutet, dass Sie nicht unbedingt in der Nähe des Geräts stehen müssen, wenn Sie unter schwierigen und/oder gefährlichen Projektbedingungen arbeiten, wie etwa auf einem Flugzeug oder einem Gebäude.

Preis: 60.000 $

Vergleichstabelle für 3D-Scanner-Typen

 DesktopHANDGEFÜHRTLANGSTRECKE
Geeignete ObjektgrößeSehr kleinKlein bis mittelGroß
Genauigkeit           
Am besten für schwierige Winkel         
Am besten für weiche Objekte           
Am besten für Geschwindigkeit           
Am besten für glänzende Oberflächen          
Automatisiert          
Portabilität          
Kann im Freien verwendet werden JaJa

Weitere Aspekte, die vor dem Kauf eines 3D-Scanners zu berücksichtigen sind

Jetzt, da Sie wissen, welche Art von Lösung am besten zu Ihrer Objektgröße passen könnte, sollten Sie sich folgende Fragen durchlesen:

  • Für welche Art von Projekten werden Sie einen Scanner einsetzen? Werden Sie nur industrielle Objekte erfassen? Oder auch Fahrzeuge? Was ist mit Menschen?
  • Benötigen Sie ein 3D-Farbgerät? Oder ein texturloses Gerät?
  • Wie genau müssen die endgültigen Scans sein?

Um Ihnen eine Vorstellung davon zu geben, wie Ihr Entscheidungsprozess aussehen könnte, betrachten wir einige Projekttypen und einige Schlüsselmerkmale, um zu sehen, welcher Artec 3D-Scanner für die Aufgabe geeignet wäre.

Aspekt Nr. 1:

Präzisions-3D-Scannen

Schlüsselgedanke

Die Genauigkeit des Scanners variiert stark zwischen den verschiedenen Geräten, daher ist es wichtig zu wissen, mit welcher Toleranzrate sich Sie für Ihre speziellen Projektanforderungen zufriedengeben.

Wenn Sie die Anschaffung eines 3D-Scanners für präzise Messungen, etwa für Qualitätskontrolle, Produktdesign oder Reverse Engineering, in Erwägung ziehen, sollten Sie zunächst die Genauigkeitswerte des Geräts überprüfen. Dieser Parameter kann von Scanner zu Scanner sehr unterschiedlich sein, weshalb es sich lohnt, die akzeptablen Toleranzgrenzen für Ihr Projekt oder Ihren Projektbereich zu kennen.

Taking measurements of a mechanical part

Normalerweise liegt die Genauigkeit von professionellen 3D-Scannern zwischen 0,01 mm und 0,1 mm. Jeder Hersteller von 3D-Geräten gibt die Genauigkeitsniveaus seiner Geräte in der Regel in seinen technischen Spezifikationen an. Wenn Sie auf der Suche nach einem präzisen 3D-Scanner sind, werfen Sie einen Blick auf den Genauigkeitsbereich von Artec und finden Sie heraus, welcher von ihnen für Sie am besten geeignet ist.

 

Micro:

bis zu 0,01 mm

 

Space Spider:

bis zu 0,05 mm

 

Eva und Eva Lite:

bis zu 0,1 mm

 

Leo:

bis zu 0,1 mm

 

Ray:

Submillimeter

Artec 3D scanners accuracy range

Aspekt Nr. 2:

3D-Scannen von Personen und ihren Gesichtern

Schlüsselgedanke

Unabhängig davon, ob Sie planen, ein Unternehmen für 3D-Figurendruck zu gründen oder spazialangefertigte Prothesen herzustellen, sollten sie sicherstellen, dass der Scanner, den Sie auswählen, sicher, genau und schnell genug ist, um Personen in 3D zu erfassen.

Wenn es um die digitale Erfassung von Personen geht, gibt es einige wenige wichtige Dinge, die vor der Auswahl des richtigen 3D-Scanners zu beachten sind. Erstens müssen Sie prüfen, ob die Lösung, die Sie sich ansehen, für die Verwendung mit Menschen sicher ist. Zweitens, ob die Auflösung hoch genug ist, um die Arbeit zu erledigen. Drittens, wie hoch die Qualität der Farberfassung dieses Geräts ist. Und nicht zuletzt, insbesondere wenn Sie im medizinischen Bereich arbeiten, ob das Gerät Ihre Genauigkeitsanforderungen erfüllt oder nicht.

3D body scanning for orthopedics

Wenn Sie planen, ein Unternehmen für 3D-Figurendruck zu gründen, möchten Sie vielleicht eine Lösung, mit der die Arbeit schnell erledigt ist, denn Menschen neigen dazu, sich zu bewegen und zu blinzeln (es sind schließlich Menschen). Außerdem möchten Sie einen Scanner, der all jene Details des menschlichen Körpers erfasst, die für manche Scanner schwer zu erfassen sind, wie etwa Haare, Nasenlöcher, Ohren und Finger. Sie möchten auch, dass das Gerät stabil funktioniert und die Spur nicht verliert, wenn es sich um die Person herum bewegt. Darüberhinaus sollte Ihre Lösung auch eine Art Vorschaumodus zu haben, damit Sie überprüfen können, ob die Person während des Vorgangs geblinzelt hat und Sie einen erneuten Scan durchführen müssen.

Wenn Sie in der Prothetik oder Orthopädie tätig sind, möchten Sie wahrscheinlich eine Lösung, mit der Sie zu hundert Prozent anatomisch identische Nachbildungen menschlicher Körperteile erstellen können, sei es ein Fuß, ein Arm, ein Ellbogen oder eine Wirbelsäule. Dazu muss der Scanner sowohl präzise als auch schnell sein, damit Sie so schnell wie möglich genaue und saubere Daten erhalten und nicht viel Zeit für die Ersteinrichtung und Nachbearbeitung aufwenden müssen, so dass Sie sich mehr auf den kreativen Prozess selbst konzentrieren können.

Wenn Sie also auf der Suche nach einem 3D-Scanner zum Scannen von Personen sind, nennen wir hier einige, die diese Aufgabe gut erledigen werden:

  • Sie können sich für Artec Space Spider entscheiden, wenn Sie ein präzises 3D-Modell eines Gesichts oder eines bestimmten Gesichtsteils wie etwa eines menschlichen Ohrs, einer Nase oder Lippen benötigen.
  • Wenn Sie einen größeren Bereich des Körpers scannen müssen, zum Beispiel eine menschliche Büste, einen Arm, ein Bein oder einen ganzen Körper, können Sie entweder Artec Eva oder Artec Leo verwenden. Beide Geräte sind bewährt auf diesem Gebiet, und es hängt vor allem von Ihren technischen Vorlieben ab, ob Sie eine Komplettlösung wünschen, um die Scans so schnell wie möglich durchzuführen (wählen Sie dann Leo), oder ob es Ihnen nichts ausmacht, an einen Laptop gebunden zu sein, um die Sitzungsergebnisse zu betrachten (dann ist Eva Ihre Wahl).
  • Wenn Sie nur ein texturloses 3D-Modell des Kopfes, eines Körperteils oder des ganzen Körpers einer Person benötigen, können Sie Eva Lite als erschwinglichere Alternative in Betracht ziehen.

Aspekt #3:

Vollfarbige digitale 3D-Erfassung

Schlüsselgedanke

Die Qualität der Textur kann sehr unterschiedlich werden. Wir empfehlen, die Scanner an einem bestimmten Objekt zu testen, um den Unterschied in der Qualität der von ihnen erfassten Farbe zu erkennen.

Auch wenn es offensichtlich erscheint, möchten wir Ihre Aufmerksamkeit bei der Auswahl eines 3D-Scanners speziell auf diesen Parameter lenken.

Viele heute auf dem Markt erhältliche 3D-Lösungen können Objekte in Vollfarbe erfassen. Das heißt, wenn Sie ein endgültiges 3D-Modell im OBJ-, PLY- oder einem anderen 3D-Format erhalten, gibt es eine separate Datei, die aus einer farbigen Texturkarte besteht, welcher der Scanner verarbeitet und während des gesamten Vorgangs umsetzt.

3D scan of a power drill without texture (left) and with texture (right)​

Die Qualität der Farbtextur kann je nach Technologie sehr unterschiedlich sein. Wir schlagen vor, dass Sie die Scanner an einem bestimmten Objekt, das Sie digitalisieren möchten, testen, damit Sie den Unterschied in der Qualität der rekonstruierten Farbe sehen können. Wählen Sie dann einfach das Gerät aus, das dies am besten kann. Die Farbqualität hängt oft stark von der Leistung der Kamera ab, über die der Scanner verfügt. Überprüfen Sie diesen Parameter sorgfältig.

Erwähnenswert sind auch die Farbverarbeitungsfunktionen in der mit dem Scanner gelieferten Software. Selbst die besten 3D-Scanner können überbelichtete oder dunkle Ergebnisse liefern, wenn die Scan- und Beleuchtungsbedingungen nicht ideal waren. Hier kommt der Software eine umso größere Bedeutung zu. In der Software Artec Studio können Sie zum Beispiel überbelichtete Bereiche auf 3D-Modellen entfernen, ohne Stunden damit zu verschwenden, um dies manuell zu tun. Sie können auch die Helligkeitsstufen feinabstimmen, so dass die endgültigen 3D-Modelle perfekt belichtet aussehen, unabhängig von den Bedingungen, unter denen Sie arbeiten.

Aspekt #4:

3D-Scannen von Schmuck

Schlüsselgedanke

Kleine, glänzende und detailreiche Schmuckstücke können schwierig zu erfassen sein. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie sich einen geeigneten 3D-Scanner besorgen, der Ihren Anforderungen entspricht.

Wenn Sie in der Schmuckbranche tätig sind, kann die Anschaffung eines 3D-Scanners Ihren Design- und Produktionsprozess grundlegend verändern. Moderne 3D-Erfassungslösungen können zum präzisen Modifizieren und Replizieren bestehender Schmuckstücke oder zum Erstellen völlig neuer Artikel verwendet werden, wodurch Sie Stunden, wenn nicht sogar Tage an Arbeit sparen. Die digitale Erfassung von detailreichen Schmuckstücken kann jedoch schwierig sein, da sie in der Regel aus Edelmetallen und Edelsteinen hergestellt werden, die oft glänzend, einheitlich gefärbt und transparent sind.

3D model of a brooch made using Artec Micro​

Wenn Sie einen 3D-Scanner für Ihre Schmuckwerkstatt in Betracht ziehen, sind hier einige wichtige Dinge zu beachten:

  • Schmuckstücke sind sehr kleine Objekte, die eine sehr hohe Auflösung erfordern, um in 3D erfasst zu werden. Prüfen Sie unbedingt, ob das Gerät, das Sie sich ansehen, für Ihren Arbeitsablauf eine ausreichende Auflösungsqualität liefern kann.
  • Das Scannen von Schmuckstücken kann aufgrund ihrer Formen eine Herausforderung sein, und Sie benötigen eine Lösung, die diesen Vorgang so einfach und reibungslos wie möglich macht.
  • Wie bereits erwähnt, werden Schmuckstücke oft aus Edelmetallen und Edelsteinen hergestellt, so dass Sie in den meisten Fällen alle glänzenden und halbtransparenten Oberflächen vor dem Scanvorgang mattieren müssen.

Wenn Sie für das Erfassen von Schmuck einen kompakten und einfach zu bedienenden Scanner von Artec 3D erwägen, empfehlen wir Ihnen Artec Micro. Wie bereits erwähnt, wurde Micro speziell für die Erfassung von winzig kleinen Objekten mit einer Größe von maximal 90 × 60 × 60 mm entwickelt, und das mit einer extrem hohen Genauigkeit.

Mit Micro können Sie vorhandene Schmuckkollektionen umgestalten und modifizieren, identische Kopien für Paare erstellen oder ein völlig neues Schmuckstück aus vorhandenen 3D-Scans erstellen. In nur wenigen Minuten können Sie 3D-Modelle für den 3D-Druck oder weitere Modifikationen in CAD/CAM-Software vorbereiten.

Aspekt Nr. 5:

3D-Scannen für die Zahnmedizin

Schlüsselgedanke

Achten Sie bei der Auswahl eines Scanners darauf, wie genau, schnell und nutzerfreundlich er für Ihre 3D-Scanvorgänge und -verfahren ist.

3D-Dentalbildgebung ist ein weiterer Bereich, in dem Präzision und Genauigkeit der Daten entscheidend sind. Durch genaue und zuverlässig erfasste Daten sind Zahnärzte, Chirurgen und klinische Praktiker in der Lage, die am besten geeigneten Ansätze für ihre Patienten zu entwickeln. Deshalb sollten Sie bei der Auswahl einer Lösung für die Zahnmedizin sehr genau auswählen, wie genau, schnell und nutzerfreundlich der Scanner ist, um diese 3D-Scans sowohl für den Zahnarzt als auch für die Patienten so reibungslos wie möglich durchzuführen zu können.

Es gibt verschiedene Arten von 3D-Scannern, von denen einige speziell für zahnärztliche Zwecke entwickelt wurden. Andere wiederum haben ein breiteres Anwendungs- und Einsatzspektrum, zum Beispiel Kegelstrahl-Computertomographie-Scanner (CBCT-Scanner), intraorale handgeführte 3D-Scanner (IOS-Scanner) und Desktop-Scanner für Dentallabore.

Taking measurements of a mechanical part​

Wenn Sie eine professionelle 3D-Dentallösung für Ihre Klinik sind, sollten Sie sich Artec Space Spider anschauen. In Verbindung mit einem intraoralen Scanner verwenden Zahntechniker Space Spider, um die Frontlinie menschlicher Zähne zu erfassen und diese Daten dann mit intraoralen Scans abzugleichen. Daraus entstehen später individuell angepasste Zahnimplantate. Im Gegensatz zu anderen Techniken, wie etwa der Aufnahme von 2D-Bildern, können mit Hilfe von Space Spider ultrapräzise Modelle von menschlichen Zähnen erstellt werden, die genau in den Mund des Patienten passen, wodurch die Produktionszeit von mehreren Tagen auf nur noch 1 Stunde reduziert wird.

Eine weitere Lösung, die Ihrer Arbeit aufwerten kann, insbesondere wenn Sie an einzelnen Dentalkomponenten arbeiten müssen, ist Artec Micro. Dieses vollautomatische Tischgerät ist die ideale Wahl, wenn Sie einzelne Zähne, ganze Zahnbögen oder komplexe Abformungen mit höchster Präzision digitalisieren müssen. Die 3D-Modelle von Micro können in jede verfügbare Dentalsoftware exportiert werden, wie etwa ExoCAD. Dort können sie von Zahnärzten und Zahntechnikern verwendet werden, um effektivere und vollständig angepasste Behandlungen für Patienten zu testen, zu bewerten und bereitzustellen.

Wir empfehlen Space Spider und Micro für alle Zahnärzte und Zahntechniker, die eine hochmoderne Lösung für die Herstellung von exakten digitalen Reproduktionen und Archivkopien von Kronen und Brücken, Inlays und Onlays, Prothesen, individuellen Abutments, Implantaten und mehr suchen.

3D-Scan-Technologien

Wenn Sie es bis zu diesem Teil des Artikel geschafft haben, haben Sie wahrscheinlich erfahren, dass es mehrere digitale 3D-Erfassungstechnologien gibt. Vom Laser- und Strukturlicht-Scannen, die hier bereits erwähnt wurden, bis hin zu anderen wie Photogrammetrie, kontaktbasierter 3D-Erfassung und mehr.

Wir glauben, dass es keine guten oder schlechten 3D-Scanning-Technologien gibt – sie alle funktionieren gut für verschiedene Anwendungen und Szenarien. Letztendlich spielt es keine Rolle, für welche spezifische Lösung Sie sich entscheiden, denn es ist einfach eine Frage der Art(en) des Objekts/der Objekte, mit dem/denen Sie arbeiten müssen, und der Ergebnisse, die Sie erzielen möchten.

Wenn Sie mehr über das Wie und Was der digitalen 3D-Erfassungstechnologie erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick in unser ausführliches Handbuch "Wie funktioniert die 3D-Scantechnologie?".

Warum sind 3D-Scanner so teuer?

Sie haben diese Frage wahrscheinlich die ganze Zeit im Kopf gehabt, seit Sie mit der Lektüre dieses Artikel begonnen haben. Oder vielleicht auch schon länger. Nun, wir sind eigentlich ganz froh, dass Sie sich das fragen.

Die Preise für Scanner sind von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich. Wie Sie vielleicht bemerkt haben, gibt es 3D-Scanner, die nur 300-500 US-Dollar kosten, und dann gibt einige, die bis zu 30-50.000 US-Dollar und mehr kosten. Wie ist das zu erklären?

In erster Linie werden diese Geräte jeweils für völlig unterschiedliche Zwecke hergestellt. Kostengünstige 3D-Scanner sind für nicht-professionelle Anwendungen konzipiert, meist für den Einsatz zu Hause, in der Schule oder für Heimwerkerprojekte, während professionelle Scanner in metrologischer Qualität für industrielle Anwendungen wie Reverse Engineering, Qualitätskontrolle oder Gesundheitswesen entwickelt werden.

Wenn Sie auf der Suche nach höchster Qualität, Genauigkeit, Geschwindigkeit und Vielseitigkeit sind, entscheiden Sie sich für 3D-Hardware in Profiqualität. Dank erheblicher Investitionen und Ressourcen, die in die Forschung und Entwicklung von messtechnischer Ausrüstung und Software-Algorithmen investiert werden, können nur diese Gerätetypen ein unschlagbares Qualitäts- und Leistungsniveau liefern. Folglich werden professionelle 3D-Scanner aber auch zu einem entsprechenden Preis angeboten.

3D laser scanning of an industrial facility

Dasselbe Prinzip gilt für die Software, die mit professionellen 3D-Scannern mitgeliefert wird. Hersteller von industriellen 3D-Scannern investieren viel Mühe, Zeit, Geld und Personal, um eine erstklassige Verarbeitungssoftware zu entwickeln. Diese wandelt 3D-Rohdaten in funktionsfähige 3D-Modelle, welche mit Industriestandards und -spezifikationen kompatibel sind, um. Die meisten kostengünstigen 3D-Erfassungsgeräte haben wiederum wenig bis gar keine Software, die für das Gerät selbst entwickelt wird.

Professionelle 3D-Scanner sind auf Langlebigkeit ausgelegt und bekommen einen kontinuierlichen Support, wobei der Hersteller auch geradesteht, falls das Gerät jemals kaputt geht oder ersetzt werden muss. Im Vergleich dazu ist die Lebensdauer von kostengünstigen 3D-Scannern nicht sehr lang, und nicht selten werden sie kurzfristig vom Markt genommen. Das macht es schwierig, sich langfristig auf sie zu verlassen.

Mit der Produktion von professionellen Scannern sind noch weitere Kosten verbunden, wie Einrichtung, Schulung, Support und Logistik, die alle in die Endkosten einfließen. Wir empfehlen daher dringend, in eine professionelle 3D-Lösung zu investieren, wenn Sie auf der Suche nach einer verlässlichen Technologie zur Bewältigung Ihrer beruflichen Aufgaben sind.

Die besten 3D-Scanner unter 1.000 US-Dollar

Obwohl sich dieser Bericht hauptsächlich an Fachleute richtet, die einen 3D-Scanner für ihre beruflichen Aufgaben suchen, möchten wir hier dennoch einige zugängliche und Einstiegslösungen für das 3D-Scannen behandeln, welche eine großartige Einführung in die Welt der 3D-Datenerfassung und -verarbeitung bieten könnten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem erschwinglichen 3D-Erfassungsgerät sind, das Ihnen den Einstieg in die Grundlagen der digitalen 3D-Erfassung ermöglicht, sollten Sie sich diese kostengünstigen 3D-Lösungen ansehen:

XYZprinting 3D-Scanner Pro

Objektgröße:

5 × 5 × 5 cm bis 100 × 100 × 200 cm

XYZprinting 3D Scanner Pro (image source: XYZprinting, Inc.)

Dieser preisgünstige 3D-Scanner mit strukturiertem Licht kostet nur 250 US-Dollar und kann Personen und Objekte mit einer Größe von 5 × 5 × 5 cm bis 100 × 100 × 200 cm bei einer Farbauflösung von 640 × 480 Pixeln erfassen. Das Gerät verwendet eine Intel Realsense 3D-Kamera und muss über ein USB-Kabel an einen PC angeschlossen werden. Es wird mit dem Software-Kit XYZscan Handy geliefert, mit dem Sie einige sehr grundlegende Scan-Bearbeitungen vor dem Export vornehmen können, und ist außerdem mit Artec Studio 13 Ultimate und all seinen professionellen Algorithmen kompatibel. Dieser Scanner bietet eine großartige Einführung in die Grundlagen des 3D-Scannens und ist ein praktisches Werkzeug für Heimwerker- und Bastelprojekte.

Preis: $249.95

Apples iPad Pro mit einem LiDAR-Scanner

Objektgröße:

N/A

Apple’s iPad Pro​

Obwohl es sich technisch gesehen nicht um einen Scanner handelt, verspricht das neu angekündigte iPad Pro mit seinem integrierten Laser-Tiefensensor Entwicklern, die ARKit für ihre mobilen Anwendungen einsetzen, eine noch nie dagewesene Tiefenerkennung. Das Gerät ist in der Lage, den Abstand zwischen dem iPad und umliegenden Objekten in einer Entfernung von bis zu 5 Metern zu messen. Einmal integriert, kann es ein nützliches Werkzeug für Anwendungen sein, die alle Arten von Messungen erfordern, einschließlich CAD, Innenarchitektur und medizinische Anwendungen.

Preis: ab $799

RealityCapture

Objektgröße: 

von klein bis groß

Snapshot of RealityCapture UI​

Diese Photogrammetrie-Software ist kein 3D-Scanner an sich, sondern ermöglicht es Ihnen, 3D-Inhalte aus Fotos und/oder Laserscans für VR, Spiele, Architektur und visuelle Effekte zu erstellen. Der Vorteil der Photogrammetrie besteht darin, dass Sie recht beeindruckende Texturergebnisse erzielen können, wenn Sie eine fortschrittliche Digitalkamera mit hoher Auflösung und DPI verwenden. Der Nachteil ist, dass die Geometrie des Modells nicht so genau sein wird, wie das, was Sie mit professionellen 3D-Scannern erreichen können. Hinzu kommt, dass Photogrammetrie-Lösungen in der Regel wesentlich mehr Wissen und Aufwand für die Einrichtung und Nachbearbeitung der Daten erfordern. Wenn Sie also das Beste aus beiden Seiten herausholen wollen, können Sie die Textur aus der Photogrammetrie mit den Geometriedaten von einem 3D-Scanner kombinieren, wie wir es bei unserem jüngsten Scan eines BMW mit Artec Leo getan haben.

Preis: ab $19.90

3D-Scanner für Heimwerker

A DIY 3D scanner

Eine weitere, noch erschwinglichere Alternative zu den 3D-Scannern im "Bereich unter 1.000 Dollar" sind 3D-Scanner zum Selbstbau, die Sie zu Hause ausprobieren können. 3D-Scanner-Bausätze finden Sie bei Amazon oder in Ihrem örtlichen Baumarkt, zu Preisen zwischen 30 und 300 US-Dollar.

Diese Baukästen sind eine hervorragende Möglichkeit, sich mit den Grundlagen der digitalen 3D-Erfassung vertraut zu machen. Aber wie bei 3D-Scannern, die weniger als 1.000 Dollar kosten, sollten Sie bitte nicht erwarten, dass diese Geräte die Genauigkeit und Auflösung professioneller Hardware liefern. Die meisten dieser Heimwerkerlösungen verwenden nur sehr grundlegende Technologien zur Erfassung von Objekten in 3D und können lediglich sehr kleine und einfache Dinge erfassen, wie eine Teetasse oder ein Spielzeug.

Schlussfolgerung

Wie Sie sehen, gibt es mehrere wichtige Faktoren, die bei der Auswahl des richtigen 3D-Scanners zu berücksichtigen sind. Und da wir uns dem Ende unseres Rückblicks nähern, lassen Sie uns diese hier alle zusammenfassen:

Prüfen Sie zunächst, ob das von Ihnen betrachtete Modell die genaue Größe des/der zu scannenden Objekts/e erfassen kann. Müssen Sie nur sehr kleine Objekte scannen? Oder auch Objekte unterschiedlicher Größe? Dann vergewissern Sie sich, dass das Gerät Objekte in Ihrem Größenbereich erfassen kann. Oder erwägen Sie die Anschaffung von zwei separaten Scannern, um Ihre Objekte am effektivsten zu digitalisieren.

Vergewissern Sie sich, dass der Scanner für die Erfassung Ihrer Art(en) von Objekten geeignet ist, unabhängig davon, ob es sich um Menschen, Fahrzeuge, Gebäude, Industrieanlagen oder Schmuck handelt.

Der nächste Schritt ist die Überprüfung der Genauigkeit des Scanners, um zu sehen, ob er Ihren Projektanforderungen entspricht. Werden Sie den Scanner für Reverse Engineering, Qualitätskontrolle oder Zahnmedizin verwenden? Wenn ja, dann sollte die Genauigkeit einer der Schlüsselparameter auf Ihrer Scanner-Wunschliste sein.

Und nicht zuletzt ist zu bestätigen, ob der Scanner Objekte in Farbe erfassen kann. Und auch die Qualität seiner Texturauflösung ist sorgfältig zu prüfen, wenn dies für Sie ein entscheidender Punkt ist. Die meisten Scanner liefern heutzutage farbige 3D-Modelle, aber die Auflösung kann erheblich variieren. Versuchen Sie also, das Objekt mit verschiedenen Scannern zu scannen, um zu sehen, welcher die beste Qualität liefert.

Und da sind wir nun am Ende. Wir hoffen, dass dieser Überblick für Sie hilfreich war. Und wenn Sie noch weitere Fragen dazu haben, welcher Scannertyp für Ihr Projekt der richtige ist, können Sie diese gerne an unser Vertriebsteam unter sales@artec3d.com senden. Dort werden wir Ihnen gerne weiterhelfen.

Inhaltsverzeichnis
GESCHRIEBEN VON: 

Svetlana Golubeva

Author

War dieser Artikel hilfreich?

More from

the Schulungszentrum

How to choose a 3D scanner

Sie suchen einen professionellen 3D-Scanner für ein bevorstehendes Projekt oder eine laufende Aufgabe? Wir wissen, wie schwierig es sein kann, die für Ihr Projekt am besten geeignete Lösung zu finden. In diesem Artikel stellen wir Ihnen verschiedene Aspekte vor, die es zu berücksichtigen gilt: Wie man Scanner vergleicht, welche technischen Eckdaten zu beachten sind (und was sie tatsächlich bedeuten) und noch vieles mehr, was Sie benötigen, um sich für einen 3D-Scanner zu entscheiden.

Key industries and applications

3D-Scannen ist heute beliebter denn je, und Unternehmen auf der ganzen Welt setzen auf diese vielseitige Technologie, um die Produktivität zu steigern, unnötige Kosten zu vermeiden und neue und aufregende Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln.

Von maßgefertigten Prothesen bis hin zu perfekt sitzender Kleidung, von 3D-gedruckten Figuren bis hin zu realistischen Spiel-Avataren – 3D-Körperscanner werden immer mehr zu einem Schlüsselinstrument, um wertvolle Einblicke in den menschlichen Körper zu gewinnen. In diesem Artikel befassen wir uns mit den verschiedenen Arten von 3D-Körperscannern, untersuchen die zentralen Herausforderungen bei der Erfassung des menschlichen Körpers und sehen uns an, wie 3D-Körperscanner in der Medizin, im Sport, in der Bekleidungs- und der Unterhaltungsindustrie eingesetzt werden.