Babyschädel

Ein Kinderschädel, gescannt in drei Durchgängen mit Artec Spider. Aufgrund der Fähigkeit des Scanners, scharfe Kanten aufzuzeichnen, war es relativ einfach und schnell, die Geometrie der verschiedenen Löcher und Brüche zu erfassen. Von oben betrachtet ist es offensichtlich, dass die vordere Fontanelle im Wesentlichen gut sichtbar ist, während die parietalen und frontalen Knochen noch nicht miteinander verbunden sind. Die massive Verletzung des Hinterhauptbeins kann im Detail untersucht werden. Die koronalen Nähte auf dem Modell weisen ebenfalls eine hohe Auflösung auf, so dass auch hier eine weitere und genauere Untersuchung möglich ist. Solche Scans sind sowohl in der Forensik als auch in der forensischen Anthropologie sehr beliebt.

Scan-Zeit: 
5 min
Verarbeitungszeit: 
25 min
3D-Modell herunterladen: