Erstellen Sie ein kostenloses 3D-Portrait im Luxembourg Science Center

05/10/2017

Neben einer Vielzahl interaktiver Exponate beherbergt das neue Science Center auch Artec Shapify Booth, das in Sekundenschnelle hochauflösende Ganzkörper-3D-Scans macht.

Der 5. Oktober ist ein großer Tag für Luxemburg und die Nachbarregionen in Frankreich, Deutschland und Belgien: An diesem Tag öffnet das Luxembourg Science Center seine Pforten zum ersten Mal für die Öffentlichkeit, und Besucher sind von nun an jedem Wochentag herzlich willkommen. Der Eintritt ist für Gruppen von öffentlichen Luxemburger Schulen ist kostenlos.

Ziel ist, unter den Besuchern, und besonders bei Schülern und Studenten, Interesse an Wissenschaft und Technik zu wecken. Zudem zielt das Zentrum darauf ab, Jugendliche zu ermutigen, STEM-Karrieren zu verfolgen und sie auf dieArbeitsplätze des 21. Jahrhunderts vorzubereiten.

„Es gibt kein vergleichbares Zentrum innerhalb der nächsten 500 km, und kein Äquivalent in Europa“, sagt Nicolas Didier, Präsident des Luxembourg Science Center.

Besucher sind von nun an jedem Wochentag herzlich willkommen.

Schon jetzt können sich Besucher kostenlos 3D-scannen – in Artec Shapify Booth, einem revolutionären Ganzkörper-3D-Scanner, der nur 12 Sekunden braucht, um eine Person zu scannen, und anschließend wenige Minuten, um die 3D-Daten zu einem hochauflösenden 3D-Porträt zu verschmelzen. Shapify Booth ist der schnellste 3D-Body-Scanner der Welt und in der Lage, bis zu 800 Modelle an einem Tag zu scannen und zu verarbeiten.

Alles, was Sie tun müssen, ist die Kabine zu betreten, eine Pose einzunehmen und zu halten, während sich vier Präzisionsscanner einmal komplett um sie herumbewegen. Das 3D-Portrait, das man am Ende bekommt, kann ausgedruckt werden (das Zentrum plant, im ersten Quartal 2018 3D-Druck auch intern zu organisieren) und ist ein ganz besonderes, personalisiertes Andenken, das man behalten oder verschenken kann. Shapify kann übrigens auch Paare scannen: Bringen Sie also Ihren Schatz oder Freund für ein unvergessliches 3D-Erlebnis mit!

Das Zentrum sendet Ihnen ein Video mit Ihrem 3D-Modell und einen Link zur shapify.me-Webseite, von wo aus Sie die Datei gegen eine Gebühr herunterladen können.

Shapify Booth ist der schnellste 3D-Body-Scanner der Welt und in der Lage, bis zu 800 Modelle an einem Tag zu scannen und zu verarbeiten.

Das Zentrum nimmt momentan eine Fläche von 3.000 m² ein, die bis 2022 auf 21.000 m² erweitert werden soll. Es bietet eine Vielzahl von interaktiven, unterhaltsamen und pädagogischen Workstations, Workshops und Laboren. Exponate zum Anfassen, Wissenschafts- und Technologie-Shows und Labore stehen 365 Tage im Jahr zur Verfügung.

Insgesamt 10 thematische Räume sollen im Zentrum eingerichtet werden. Vier von ihnen sind bereits in Betrieb: zum einen das Küchenlabor, und außerdem die Räume zu den Themen Materialien, Flüssigkeiten, Feststoffe und Gase sowie Mathematik. In den nächsten Monaten wird das Zentrum die Bereiche Programmieren / Cybersicherheit, Weltraum, Akustik und verbaler Ausdruck, Biogenetik, Chemie, 3D-Design, Virtual Reality und Künstliche Intelligenz eröffnen.

Exponate zum Anfassen, Wissenschafts- und Technologie-Shows und Labore stehen 365 Tage im Jahr zur Verfügung.​

Laut Nicolas Didier präsentiert das Zentrum wissenschaftliche Erfindungen und Phänomene – mit Augenmerk auf ihre Anwendung im Alltag. Zum Beispiel wird die Evolution der Wissenschaft anhand Entwicklung des Motors erkundet: von einem 110 Jahre alten 12-Tonnen-Verbrennungsmotor mit maximal 40 PS bis zu einem 96 kg schweren Motor mit 240 PS.

Andere wichtige Exponate sind ein Tesla-Elektromagnet, ein 1,5 Millionen Volt Tesla-Transformator, ein programmierbarer Industrieroboter mit Joystick und Musiktastatur, ein echter Flugzeugdüsenantrieb mit ER- und MR-HoloLens-Anwendungen, ein Laserschneider und vieles mehr.

Die Ausstellungsstücke des Zentrums, einschließlich Shapify Booth, können an Werktagen von 9 bis 17 Uhr und am Wochenende von 10 bis 18 Uhr betrachtet werden.

Eine Frage stellen