Artecs US Vertriebspartner

06/09/2009

Exact Metrology, Inc. (Cincinnati, OH) hat Artec 3D Scanner zu ihrem Angebot von Messtechniken hinzugefügt. Die in der Hand gehaltenen Artec 3D Scanner benötigen kein Gestell oder Markierungen und es wird ihnen nachgesagt, dass sie bei einer Reihe von Anwendungen eingesetzt werden können, die Computergrafiken und Animationen, bildgebende Verfahren, Archivierung und Prototyping beinhalten. Exact Metrology bietet eine Reihe von vollständigen Artec 3D Scanner Systemen an, die Hardware, Software, Schulung beinhalten und bei einem Preis von $15 000 beginnen.

Das Unternehmen sagt, dass Artec 3D Scanner wie eine normale Videokamera funktionieren, aber anstelle eines 2D Bildes, nimmt es 3D Bilder mit einer Geschwindigkeit von bis zu 15 Bilder pro Sekunde auf. Der Nutzer bewegt sich um das Objekt herum und scannt es aus verschiedenen Blickwinkeln, während die Software die einzigartige Geometrie des gescannten Objekts in ein Bild zusammenfügt. Die Scanner sind mit einem 3D Messfeld und 2D mega-pixel Sensoren ausgestattet. Das Unternehmen berichtet, das die Technik sowohl die Form als auf die Farbe des Objekts als Schnappschuss oder Video aufnehmen kann.

Artec Scanner können Daten mit einer Geschwindigkeit bis zu 1,5 Millionen Punkten pro Sekunde erfassen, während sie eine Auflösung bis zu 0,2mm mit einer Genauigkeit von 0,2mm liefern. Das Gewicht liegt zwischen 1,5 und 2,5kg, abhängig vom Modell.

„Die Artec 3D Scanner sind anders als alle anderen 3D Scanner, der zurzeit auf dem Markt erhältlich sind“, sagte Steve Young, Inhaber von Exact Metrology in einer Presseerklärung. „Man benötigt kein Gestell oder Markierungen und sie haben eine Aufnahmegeschwindigkeit von 1,5 Millionen Punkten pro Sekunde. Ihre außergewöhnliche Genauigkeit, ihre schnelle Leistung und die Fähigkeit, große, komplexe und sich bewegende Objekte zu digitalisieren, eröffnet neue Horizonte für Fachleute in eine breiten Anzahl von Branchen.“

Der Artec 3D wird zusammen mit einer spezialisierten Software geliefert, die den Nutzer durch den gesamten Scanprozess und dann durch die Verfeinerung des endgültigen Bildes führt. Die Software ermöglicht es die 3D Modelle in einer breiten Zahl von Formaten, wie STL, OBJ, PLY, und WRL zu exportieren und diese dann mit einer Anwendungssoftware wie ZBrush, 3D Studio Max, Maya, und Rapidform weiter zu bearbeiten. Der Artec 3D ist in zwei verschiedenen Ausführungen verfügbar, um verschiedene Anforderungen ansprechen zu können.

Quelle: deskeng.com/articles/aaasnw.htm