Artec 3D stellt neuen Laserscanner Artec Ray vor

20/03/2018

Digitalisierung großer Objekte mit submillimetergenauer Präzision und minimaler Geräuschentwicklung – ideal für Inspektion, Produktdesign und Konstruktion

  • Erstmalige Präsentation auf der Fachmesse INDUSTRIE PARIS 2018 von 27. bis 30. März
  • Innovativer Scanner überzeugt vor allem im Bereich der Messtechnik
  • Digitalisierung großer Objekte mit submillimetergenauer Präzision und minimaler Geräuschentwicklung – ideal für Inspektion, Produktdesign und Konstruktion

Santa Clara, USA, 21. März 2018 – Artec 3D, ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von professioneller 3D-Hard- und Software, kündigt heute die Einführung von Artec Ray an. Damit erweitert das Unternehmen sein Portfolio an ziel markenunabhängiger 3D-Scanning-Technologie. Dieser neue, für Messtechnik geeignete Laserscanner erfasst bis zu 110 Meter entfernte, große Objekte und generiert hochwertige Daten mit einer Präzision, die unter dem Millimeterbereich liegt. Zudem verfügt er über eine ausgereifte Winkelgenauigkeit, sodass auch kleinste Details präzise aufgenommen werden. Artec Ray sendet die Daten direkt an die effiziente 3D-Modellierungssoftware Artec Studio, wo sie verarbeitet werden können. Die 3D-Scans lassen sich für Reverse Engineering oder zur Dokumentation von Design und Konstruktion nahtlos in Programme wie Geomagic Design X, SOLIDWORKS oder ReCap exportieren. Artec Ray kann erstmalig auf der Fachmesse INDUSTRIE PARIS 2018 vom 27. bis 30. März 2018 am Stand 5E142 ausprobiert werden.

„Artec 3D hat sich als Hersteller von Technik und Software für 3D-Handscanner einen Namen gemacht”, so Artyom Yukhin, Präsident und CEO von Artec 3D. „Artec Ray vervollständigt unsere Produktpalette hochwertiger Lösungen, sodass sich nun nahezu jedes Objekt präzise von innen und außen in 3D scannen lässt – ob Fingerabdruck, Düsenjet oder zehnstöckiges Gebäude. Wie all unsere 3D-Scanner nimmt der neue Artec Ray Daten mithilfe einer zielmarkenfreien Technologie auf und ist somit extrem benutzerfreundlich."

Selbst extrem große Objekte wie Gebäude, Windturbinen oder Flugzeuge lassen sich problemlos digitalisieren

Artec Ray eignet sich ideal für die Nachkonstruktion großer Objekte, Qualitätskontrolle und Inspektion, Produktdesign, oder Bauwerksdatenmodellierung in der Bauindustrie sowie für die vollständige Erfassung von Tatorten in der Forensik oder die digitale Archivierung von Denkmälern und Kulturschätzen. Selbst extrem große Objekte wie Gebäude, Windturbinen oder Flugzeuge lassen sich problemlos digitalisieren. Die gewonnenen 3D-Daten verfügen über eine für Messtechnik geeignete Genauigkeit und machen den Einsatz von Klebe-Markern oder anderen Tracking-Hilfen überflüssig. Der tragbare, kompakte Artec Ray lässt sich einfach vor dem gewünschten Objekt aufstellen und per Knopfdruck starten. Somit ist er äußerst benutzerfreundlich. Ein integrierter Akku mit vier Stunden Laufzeit ermöglicht neben der Nutzung im Innenbereich auch einen vom Stromnetz unabhängigen Außeneinsatz.

Artec Ray ist ideal mit den anderen professionellen 3D-Handscannern Artec Eva, Space Spider oder Leo kombinierbar

Artec Ray ist ideal mit den anderen professionellen 3D-Handscannern Artec Eva, Space Spider oder Leo kombinierbar. So werden große Objekte in noch kürzerer Zeit erfasst. Um etwa ein Fahrzeug zu digitalisieren, können mit dem stationären Artec Ray zuerst von jeder der vier Seiten 3D-Weitwinkelaufnahmen erstellt werden, um die großen Flächen in minimaler Zeit zu erfassen. Danach werden Details wie Türgriffe und Kühlergrill mithilfe eines tragbaren Artec-Scanners aufgenommen, der selbst geometrisch komplexe Bereiche bis in den kleinsten Winkel genau erfasst. Bei Bedarf kann der wendige Handscanner zudem für das Scannen des Innenraums eingesetzt werden, um ein vollständiges 3D-Modell zu erstellen. Scans, die mit unterschiedlichen Artec-Scannern aufgenommen wurden, lassen sich dank Artec Studio leicht und intuitiv kombinieren. Neben den üblichen Exportformatoptionen von Artec Studio liefert Artec Ray Punktwolkenformate (PTX und BTX) und deckt somit einen weiteren Bereich anwendungsspezifischer Software ab.

Wenn Sie mehr über den neuen Laserscanner von Artec 3D aus erster Hand erfahren möchten, vereinbaren Sie ein Pressegespräch auf der INDUSTRIE PARIS (Pressekontakt s.u.). Andrei Vakulenko, Chief Business Development Officer von Artec 3D, und sein Team stehen als Ansprechpartner am Stand 5E142 zur Verfügung.

Industrie Paris 2018 https://www.artec3d.com/de/events/industrie-paris-2018

Booth 5E142, Paris Nord Villepinte, Paris, France

27-30. März

Pressekontakt

messerPR - Public Relations

Stephanie Messer

Tel: + 49-89-38 53 52 39

Mail: smesser@messerpr.com

Web: http://www.messerpr.com