Threeding und Artec 3D digitalisieren einzigartige paläontologische Privatsammlung

23/02/2017

Mithilfe der Artec 3D-Scanning- und Softwaretechnologie macht Threeding.com mehr als 150 einzigartige paläontologische Modelle für den 3D-Druck zugänglich.

Luxemburg und Sofia, Bulgarien, 23. Februar 2017Threeding.com, eine führende Plattform für 3D-Druckmodelle, und Artec 3D, ein Entwickler und Hersteller professioneller 3D-Hard- und Software, geben heute ihre Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Paläontologie bekannt: Im Rahmen ihres neuesten Projekts digitalisieren sie die paläontologische Sammlung von Radoslav Trayanov, einem der bedeutendsten privaten Sammler in Mittel- und Osteuropa, der die Fundstücke auch selbst verwaltet. Die aus Überresten, Abdrücken und Spuren von Tieren bestehenden Teile der Sammlung stammen überwiegend aus dem Pliozän, Miozän und Paläozän. Ab sofort sind die druckbaren 3D-Modelle öffentlich zugänglich und können auf Threeding.com erworben werden.

Die Digitalisierung der Trayanov-Sammlung ist das erste kommerzielle Projekt von Threeding.com und Artec 3D, das Paläontologie und 3D-Druck miteinander verbindet. Die neuen 3D-Modelle erweitern den Bestand der beeindruckenden, mehr als 1.000 historische und wissenschaftliche Modelle umfassenden Threeding-Bibliothek.

Erstellt wurden die paläontologischen Modelle mithilfe der professionellen, hochauflösenden 3D-Scantechnologie von Artec 3D. Das Team setzte die Artec-Scanner Spider und Eva ein, um Form und Farbe der einzelnen Fossilien zu digitalisieren. Die schnelle, präzise Nachbearbeitung der Modelle erfolgte mithilfe der  3D-Modellierungssoftware Artec Studio 11.

Die ersten 50 paläontologischen Modelle wurden bereits auf der Threeding-Plattform veröffentlicht. Für die Pilotmodelle wurden Gesteinsplatten mit Ammoniten aus dem Callovium (Mitteljura) digitalisiert, unter anderem Lampadaster (Cotteau), Hypsopatagus meneghini und Belemnitella. Die meisten Modelle wurden in Europa gefunden, manche stammen allerdings auch aus Nordamerika. Alle veröffentlichten Modelle können in Farbe ausgedruckt werden. Die Preise der digitalen Modelle liegen zwischen 10 und 20 USD; der Preis eines 3D-Ausdrucks hängt vom Format ab.

„Wir freuen uns über die Veröffentlichung der neuen Sammlung. Die Zusammenarbeit mit Herrn Trayanov und dem Team von Artec 3D war sehr spannend und wir konnten unser Know-how in das faszinierende Gebiet der Paläontologie einbringen”, berichtet Stan Partalev, Mitbegründer von Threeding.com. „Unser Ziel ist es, Threeding.com zur ultimativen Online-Bibliothek anspruchsvoller 3D-Druckmodelle für Wissenschaft und Bildung zu machen – und dieses Projekt bringt uns diesem Ziel einen Schritt näher.”

„Mit der 3D-Scantechnologie ist die Verbreitung wissenschaftlicher Informationen einfacher denn je“, stellt Artyom Yukhin, President und CEO von Artec 3D, fest. „Die Privatsammlung von Herrn Trayanov ist ein gutes Beispiel dafür: Menschen auf der ganzen Welt haben jetzt Zugang zu den seltenen Fossilien, die er akribisch zusammengetragen hat. Und dank der unglaublichen Präzision, mit der unsere 3D-Scanner die Objekte erfassen, können Menschen mithilfe der virtuellen und 3D-gedruckten Modellen auf Threeding.com alle noch so winzigen Details entdecken.”

Artec and Threeding arbeiten bereits an einem spannenden neuen Projekt, das im Laufe der kommenden Wochen bekanntgegeben wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.threeding.com oder https://www.artec3d.com/de.

Über Threeding

Threeding ist ein Online-Marktplatz und eine Online-Community für 3D-Druckmodelle. Das Startup wurde 2013 von einer Gruppe Studenten der bulgarischen Nationalen Kunstakademie unter der Leitung von Tzveta-Maria Partaleva und Stan Partalev gegründet. Bei Threeding handelt es sich um den einzigen Marktplatz, der 3D-druckbare Modelle historischer Artefakte anbietet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.threeding.com.

Über Artec 3D

Artec 3D ist ein internationales Unternehmen mit Sitz in Luxemburg und Niederlassungen in USA (Palo Alto) und Russland (Moskau). Artec entwickelt und produziert innovative 3D-Lösungen und -Produkte. Dazu verfügt Artec über ein Team hochkarätiger Experten für die Erfassung und Verarbeitung von 3D-Oberflächen wie auch für biometrische Gesichtserkennung. Die Produkte und Dienstleistungen von Artec werden in vielen Branchen eingesetzt, so zum Beispiel in der Sicherheitstechnik und im Ingenieurwesen, in Medizin, Medien und Design, in Unterhaltung, Mode, Denkmalpflege und für vieles andere mehr. Shapify, der Service zur Erstellung der 3D-Figuren, wurde 2013 von Artec 3D konzipiert und eingeführt: https://www.shapify.me/

Weitere Informationen zu Artec 3D erhalten Sie unter  https://www.artec3d.com/de.

Pressekontakt:

messerPR - Public Relations
Stephanie Messer
Tel: +49-89-38 53 52 39
Mail: smesser@messerpr.com
Web: http://www.messerpr.com

Eine Frage stellen