Melden Sie sich für 3D-Scanning-Kurse in München an!

04/09/2017

Erfahren Sie, wie Sie bei MakerSpace, einer Hightech-Workshop-Plattform an der Technischen Universität München, wie Sie 3D-Modelle mit den 3D-Scannern Artec Eva und Space Spider 3D erstellen können.

MakerSpace ist ein Innovationsdrehkreuz, das an der Technischen Universität München (TU München) – laut dem QS World University Ranking die führende Hochschule in Deutschland – ansässig ist. Auf 1.500 Quadratmetern verfügt MakerSpace über verschiedene Produktionsbereiche, ausgestattet mit Hightech-Maschinen und Geräten, die zur Verarbeitung von Metall, Holz, Kunststoff und anderen Materialien eingesetzt werden. Die Mitglieder der MakerSpace-Community arbeiten mit 3D-Druckern, Laserschneidemaschinen, Wasserstrahlschneidern sowie den Artec 3D-Scannern Eva und Space Spider.

In diesem Herbst veranstaltet MakerSpace Anfängerkurse in 3D-Scanning, wo jeder lernen kann, wie man 3D-Objekte mit unseren hochpräzisen Scannern digitalisiert.

Bei MakerSpace mit Space Spider scannen

Diese Technologie bringt Sie in Sachen moderne Produktion an vorderste Front und spart zudem Zeit und Geld.

Warum 3D-Scannen lernen? Diese Technologie bringt Sie in Sachen moderne Produktion an vorderste Front und spart zudem Zeit und Geld. Zu den gefragtesten 3D-Scanning-Anwendungen gehören Qualitätsprüfung in Fertigungsstätten, Reverse Engineering von Teilen für die Nachrüstung von Maschinen, Herstellung von maßgeschneiderten prothetischen und orthetischen Geräten, und vieles mehr. Ohne 3D-Scanning müssten Sie Lineale, Messbänder, Fotos und handgezeichnete Skizzen verwenden - diese Methoden würden Stunden oder Tage in Anspruch nehmen, um die Ergebnisse zu liefern, die Sie haben wollen, wobei auch dann eine hohe Präzision nicht unbedingt garantiert wäre. Mit 3D-Scanning erhalten Sie eine akkurate 3D-Replik von fast jedem Objekt, egal wie komplex die Form, und integrieren sie in Ihren laufenden Arbeitsablauf.

3D-Technik macht 3D-Technologie zudem auch eine Menge Spaß! Sie können sich selbst oder Ihre Familie und Freunde scannen und 3D-Portraits ausdrucken. Oder Sie erstellen einen animierten 3D-Avatar. Sie können neue Kunstobjekte mit 3D-Technologie schaffen: Scannen Sie ein selbstentworfenes Stück, ändern Sie es entsprechend den eigenen Wünschen und drucken Sie es aus! Sie können 3D-gescannte Objekte in eine virtuelle Realitätsumgebung platzieren und neue Erlebniswelten erschaffen. Es gibt also unzählige Möglichkeiten, wie man von 3D-Scanning profitieren kann.

Um den Prozess effizient und angenehm zu gestalten, benötigen Sie einfach zu bedienende, präzise und zuverlässige Hard- und Software: Genau das bietet Artec – und MakerSpace-Studenten können sich selbst davon überzeugen. Während des Kurses werden sie lernen, 3D-Daten mit Artec Scannern zu sammeln, in der Software Artec Studio zu verarbeiten und weiter zu nutzen. Sie müssen keine besonderen technischen Fähigkeiten haben, um an der Trainingseinheit teilzunehmen – die einzige Voraussetzung sind ausreichende Deutschkenntnisse. Weitere Informationen finden Sie auf der MakerSpace-Website. Wir wünschen den neuen Nutzern von Artec Produkten viel Erfolg!

Eine Frage stellen