Artec 3D-Scanner werden bei der Konferenz Medicine X in Stanford vorgeführt

Artec präsentiert seine handgeführten Scanner bei Medicine X, Stanfords wichtigster Konferenz über neue Gesundheitstechnologien. Während der dreitägigen Konferenz im vergangenen Jahr erreichte Medicine X über 5,5 Millionen Individuen und erzeugte über 169.000 Einträge in sozialen Netzwerken aus seinem Video-Livestream und dem Twitter-Hashtag #MedX.

 

Das Artec-Team finden Sie in der „3D Printing Experience Zone“, einer speziellen Demofläche, wo führende Unternehmen in 3D-Scanning und –Druck Ihre Technologien vorführen können und die Frage beantworten, wie 3D-Technologien in der Gesundheitspflege eingesetzt werden können.

 

Die Artec-Handscanner Eva und Spider werden oft eingesetzt, um Prothesen zu entwerfen, so wie diese hier für den Musculus Gastrocnemius oder zum Ersetzen eines abgebrochenen Stücks von einem Tukanschnabel. Im Mai präsentierten wir einen neuen Scanner, Space Spider, der selbst unter wechselhaften Umweltbedingungen sehr stabile Scanresultate liefert.

 

Wo? Li Ka Shing Center for Learning and Knowledge (291 Campus Drive, Stanford University School of Medicine, Stanford, California)

Wann? 26.-27. September