Kulturgüterschutz: Scanning einer Mumie

16/05/2013

Kürzlich wurde der Artec-Scanner MHT für ein ungewöhnliches Projekt eingesetzt. Als Herzstück einer geplanten Ausstellung wurde Frau Johanna Juliane Pforte, eine Mumie, digitalisiert.

Zu Lebzeiten war Frau Pforte ein geachtetes Mitglied der feinen Gesellschaft von Nedlitz. Sie starb vor über 300 Jahren. Ihr mumifizierter Leichnam wurde in einem Grab bei der Sankt-Nicolaus-Kirche bestattet.