Eva und Elizabeth: Artec‘s Scanner hilft den offiziellen Werbespot für Bioshock Infinite zu erstellen.

15/04/2013

Artec’s Eva 3D Scanner wurde verwendet um Elizabeth, eine der Hauptpersonen in Bioshock Infinite, für einen internationalen Werbefilm erfolgreich zum Leben zu erwecken.

Bioshock Infinite ist ein Spiel welches am 26. März 2013 für verschiedene Plattformen von Irrational Games, einem Unternehmen mit Sitz in den USA welches Videospiele entwickelt, veröffentlich wurde. Der Creative Director dieses Projekts ist Computerspieleentwickler Ken Levine.

Das Spiel ist in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Seine einzigartige Ästhetik, gut abgestimmtes Spiel und gut realisierte Charaktere haben Bioshock Infinite zu einem der höchstbewerteten Videospiele aller Zeiten gemacht. BioShock Infinite nimmt Sie mit in eine ungewöhnliche Zeit und Kulisse, besonders in dieser Fortsetzung. Die ganze Handlung spielt 1912, die Zeit der amerikanischen Einzigartigkeit, wo die utopische Stadt von Columbia erbaut wird und die Ideale der Epoche repräsentiert. Das Spiel ist ein Ego-Shooter Spiel mit Booker DeWitt als Hauptfigur. Er wird von mysteriösen Personen angeheuert um in die schwebende Stadt zu kommen um eine junge Frau namens Elizabeth zu retten, die in einem Turm innerhalb der Stadt eingesperrt ist.

Obwohl Bioshock Infinite ein Ego-Shooter Spiel ist, indem Booker hauptsächlich alle Handlungen ausführt, ist Elizabeth, deren Gesicht Sie auf großen Werbetafeln überall sehen können, die weibliche Hauptrolle und die Figur die die Handlung definiert. Sie ist eine ungemein intelligente, hoch emotionale, bezaubernde junge Frau in die man sich sofort verliebt. Und das hat nicht nur mit ihrer körperlichen Attraktivität zu tun, sondern auch mit ihrem gut ausgearbeiteten Charakter.

Elizabeth zu erschaffen war ein mehrstufiges Verfahren, indem Artec‘s 3D Scanner Eva verwendet wurde um das 3D Modell von Elizabeth für den hochwertigen Werbespot und die Marketingkampagne zu kreieren. Anna Moleva, eine russische Cosplayerin, die Elizabeth ihr Aussehen in diesem Werbespot schenkte, wurde gebeten verschiedene Emotionen mit ihrem Gesicht auszudrücken. Jeder Ausdruck wurde genau gescannt und nachbearbeitet. Der gesamte Prozess des Scannens und Bearbeitens dauerte eine Stunde und danach wurden die 3D Daten in die Erstellung des offiziellen Werbespots eingebunden.

Elizabeth’s Feingefühl, authentische Gesten und Sätze lassen einen denken, dass sie ein echter Mensch sei mit dem man eine Verbindung hat. Artec’s Scanner waren Teil dieses wundervollen Prozesses des „3D Zaubers“.