ASDA UND ARTEC PRESENTIEREN DEN WELTWEIT ERSTEN 3D GANZKÖRPER- SCANNER – IN DER SHAPIFY-KABINE

19/06/2014

Manchester und Luxemburg, 19. Juni 2014

            

Nur zwölf Sekunden dauert der Ganzkörperscan – und beim nächsten Supermarktbesuch können die Kunden Ihre persönliche 3D-Figur abholen.

Asda und Artec freuen sich, diese Woche ihre Partnerschaft zu verkünden: Asda wird der erste Supermarkt sein, der Kunden im Vereinigten Königreich die Anwendung einer neuen, bahnbrechenden 3D-Technologie ermöglicht. In der Trafford Park-Filiale werden Artec Shapify-Kabinen installiert; Shapify ist der weltweit erste Hochgeschwindigkeitsganzkörperscanner, mit dem tausende Kunden Mini-3D-Nachbildungen von sich selbst anfertigen können werden.

Die Artec-Scannkabine ist mit 3D-Weitsicht-Hochresulutionsscannern und einer Drehvorrichtung ausgestattet, die in nur 12 Sekunden eine Person scannen können. Die Artec-Algorithmen verbinden automatisch 700 aufgenommene Oberflächen zu einer detaillierten ausdruckbaren Datei. Dieses digitale Modell wird dann zur Asda-3D-Druckzentrale geschickt, wo eine circa 20 cm große und farbige Minifigur geschaffen wird, welche nur eine Woche später im Supermarkt abgeholt werden kann. Asdas einzigartige Drucktechnologien erlauben es, große Mengen an qualitativ hochwertigen Figuren gleichzeitig aufzubereiten, wobei der Ausdruck selbst nur £60 kostet.

Vor sechs Monaten hatte Asda bereits 3D Scann-Technologien und 3D-Ausdrucke eingeführt, damals noch mit Artecs handgeführten Scannern. Auf diesem großen Erfolg aufbauend verwirklichte die Asda-Gruppe ihre Vision, 3D-Technologie einem breiten Publikum zugänglich zu machen: Sie adaptierte ihre professionelle Scann-Ausrüstung und erschuf die Shapify-Kabine – einen Hochgeschwindigkeitsganzkörperscanner, den jetzt jeder benutzen kann.

Kunden können 3D-Ausdrucke der ganzen Familie anfertigen lassen und sich sogar in ihrer Sportbekleidung, Hochzeitskleidung, in ihrem Graduierungsgewand oder in besonders schicker Kleidung ablichten lassen und dann etwas ganz Neues und Persönliches von ihrem Einkauf mit nach Hause bringen.

Wenn der Versuchslauf der Shapify-Technologie in der Trafford Park-Filiale erfolgreich wird, sollen noch im Herbst weitere Kabinen in anderen Geschäften installiert werden.

Phil Stout, Asda Innovations-Manager: „Asda entwickelt sich in Windeseile von einem Großhändler zu einer Technologiefirma. Diese Erfindung ist ein weiteres Beispiel dafür, wie wir im Bereich des Einzelhandelsverkaufs Wegbereiter für kundenfreundliche Technologie sind. Wir arbeiten schon lange mit Artec-Technologien und sind hocherfreut, das erste Unternehmen in der Welt zu sein, das seinen Kunden einen solch einzigartigen Service bieten kann.“

Artyom Yukhin, Vorsitzender und Hauptgeschäftsführer der Artec-Gruppe: „ Die letzten fünf Jahre hat Artec ihre 3D-Technologien  Experten in so breitgefächerten Branchen wie der Raumfahrt und der Automobilindustrie bereitgestellt und hierbei sowohl medizinische als auch Kino-Effekte entworfen. Wir wollten allerdings schon immer eine Möglichkeit finden, etwas für die Öffentlichkeit zu tun! Asdas einzigartige und unnachahmbare Kundennähe erlaubte es uns nun, Hochgeschwindigkeitsscanner zu schaffen, deren Anwendung einfach ist und Spaß macht.“

Über die Asda GmbH.

Asda wurde in den 60er Jahren in Yorkshire gegründet und ist nun eine von Großbritanniens führenden Einzelhandelsketten. Über 180.000 Mitarbeiter bedienen ihre Kunden in 551 Geschäften, darunter 32 Großzentren, 311 Großmärkte, 29 Möbelgeschäfte, 179 Supermärkte, 25 Lagerhallen und sieben Recyclingstellen im ganzen Vereinigten Königreich. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Leeds, Yorkshire und die Filiale der Asda Kleidungsabteilung „George“ liegt in Lutterworth, Leicestershire. Über 18 Millionen Menschen kaufen jede Woche in Asda-Filialen ein und 98 Prozent aller Haushalte im Vereinigten Königreich nutzen den Service auf der Webseite www.asda.com. 1999 schloss sich Asda dem weltweit führenden Einzelhändler Walmart an.

Über die Artec Gruppe

Die Artec Gruppe ist Herstellerin und Entwicklerin von professioneller 3D-Hardware und Software mit Hauptsitz in Luxemburg. Sie ist globale Marktführerin im Bereich der 3D-Scanner-Anwendungen, welche von tausenden Menschen weltweit benutzt werden.

Shapify, die Technologie zur Schaffung von 3D-Figuren wurde im Jahre 2013 von der Artec Gruppe konzipiert und auf den Markt gebracht: www.shapify.me.

Um weitere Informationen zur Artec Gruppe  zu erhalten, besuchen Sie www.artec-group.com.

Artec Group: press (at) artec-group.com