Artec und britische Royals

1. Nov. 2013

Wir haben sie alle gescannt: Hollywood Schauspieler, Spitzensportler, extravagante Modedesigner. Aber das war neu für Artec…

Bei einer Tour in den Elstree Film und Fernsehstudios im Juni interessierte sich der britische Prinz Andrew für das hektische Treiben in einer Ecke. Fasziniert von dem seltsamen Prozess äußerte er den Wunsch es selbst einmal auszuprobieren. Das Lifecast/Life3D Studioteam führte schnell ein Gesichtsscan mit Artec Eva durch.

Eine Minute später starrte ihn eine lebensechte digitale 3D Kopie vom Computer aus an.

Es sieht so aus als wären selbst Mitglieder des Königshauses nicht immun gegen den Reiz dieser Technologie. Wir warten darauf dass auch Facebook und Twitter davon hören und es jedem erlauben 3D Bilder hochzuladen. Der Prinz hätte das tolle 3D Bild seinen Fans tweeten können.

Life3D (beliefert von Artecs britischen Vertriebshändler Patrick Thorn & Co) bietet Scan Services die in Filmen, TV, Wissenschaft und Kunst genutzt werden