Arnold Schwarzenegger für Terminator Genisys 3D-gescannt

05/08/2015

Das Legacy Effects-Team, dem wir atemberaubende Spezialeffekte in Filmen wie Avengers, Avatar und Jurassic World verdanken, erstaunt uns weiterhin mit seiner Arbeit. Jetzt hat es ein Video herausgebracht, das seine Spezialeffekte in der neuesten Episode des Terminators zeigt. In dem Video sieht man auch wie Legacy Effects Artecs MH Scanner, ein früheres Modell auf dem Artec Eva basiert, für die Spezialeffekte zum Einsatz bringt.

Am Anfang des Videos können Sie sehen, wie das Team Arnold Schwarzenegger 3D-scannt und sogenannte „altmodische Gussteile“ erstellt.

Scott Patton, leitender Designer der Firma, erklärt wozu diese gebracht wurden: „Wir hatten Körperabformungen von Arnold sowie einige Scans von ihm, also gaben wir all diese in Zbrush ein, säuberten und verschönerten sie und fertigten einen Endo-Schädel an, legten ihn beiseite und begannen ihn so zu schnitzen wie man es mit Ton machen würde, wie es auch am Original gemacht worden war.“

Das Ergebnis war ein makelloses Hybrid-Makeup, in dem die freiliegenden Teile des Endo-Schädels perfekt unter die Gesichtshaut des Terminators passen.