Auftritt von Eva, Spider und Space Spider bei Formnext

 

Die wachsende Zahl an Messen, Konferenzen und Workshops über 3D-Scanning und –druck weist ist ein klarer Indikator dafür, dass sich 3D-Technologien bald in der ganzen Welt durchsetzen werden. Diesen November freuen wir uns auf Ihren Besuch bei einer neuen Fachmesse, der Formnext, die sich besonders auf aktuelle und zukünftige Anwendungen für generative Fertigungsverfahren konzentriert.

 

Der Veranstalter TCT verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche und hat Formnext konzipiert, um Produktentwicklern, Prozessverantwortlichen und Technikern zu helfen, die passende Technologie für ihr Unternehmen zu finden. Die Messe läuft parallel zu einem Kongress, dessen Themen von einer Einführung in die Welt der Additivtechnologien bis hin zu zukünftigen Anwendungen für innovative Technik reichen.

Artec wird die Messe zusammen mit seinen deutschen Partnern AlgonaAntonius Köster und KLIB besuchen und dort die überaus erfolgreichen Handscanner Eva und Spider präsentieren. Außerdem zu sehen sein wird der neue Space Spider, der ursprünglich für die Arbeit im Weltraum entwickelt wurde. Space Spider zeichnet sich durch erhöhte Robustheit aus sowie, aufgrund ein verbesserten Genauigkeitssystems und höherwertiger Elektronik, durch langanhaltende Wiederholbarkeit bei der Datenerfassung. Alle drei Scanner erstellen hochwertige Scans, die mit Artec Studio 10 automatisch zusammengefügt und verbunden werden. Die Software bietet eine Vielzahl an effizienten Tools, mit denen texturierte, beständige 3D-Modelle erstellt werden können.

Wir laden Sie ein, Artec-Scanner auszuprobieren und zu erleben, warum Sie die gefragteste Lösung sind für CGI-Animation, Qualitätskontrolle, Medizin und andere Branchen, in den Präzision ausschlaggebend ist.

Wo? Stand C11, Halle 3.1, Messe Frankfurt, Frankfurt am Main

Wann? 17. bis 20. November.